Sie sind hier:

Neue Arbeitsgruppe (AG) gegründet: AG Friendensbildung

08.03.2017

Am 26. September 2016 trafen sich zehn interessierte Kolleg/innen aus unterschiedlichen Bereichen, um die AG Friendensbildung zu konstituieren. Diese AG ist beim VB Grundsatzfragen angesiedelt und beschäftigt sich mit der Friedensbildung im Land. Wir werden uns mit folgenden Themen befassen: Servicestelle Friedensbildung (siehe b&w 09/2016 Ausgabe); das Auftreten der Bundeswehr an Schulen sowie allgemeiner die wachsende Militarisierung der Gesellschaft. Die AG wird die Vertretung der GEW in der Kampagne "Schulfrei für die Bundeswehr - Lernen für den Frieden" übernehmen. Eine weitere Diskussion über diese Themen soll in der Mitgliedschaft etwa über Vertrauensleuteschulungen oder die Erstellung einer Unterrichtspraxis Friedensbildung für die b&w angeregt werden. Alle interessierten Kolleg/innen sind herzlich eingeladen mitzumachen. Im zweimonatigen Rhythmus wird sich die AG vorzugsweise in Stuttgart treffen.

Zurück