Sie sind hier:

Fachgruppe Gemeinschaftsschulen

Seit dem Jahr 2016 ist unser Gremium für alle Fragen rund um die Gemeinschaftsschule kompetenter Ansprechpartner in der GEW. In Baden-Württemberg gibt es mittlerweile rund 300 Gemeinschaftsschulen. Die Entwicklung des Unterrichts stellt Lehrer/innen an diesen Schulen vor enorme Herausforderungen. Die Schulen sind Schmelztiegel aller bildungspolitischen und gesellschaftlichen Anforderungen. Um diesen noch besser gerecht werden zu können, müssen Rahmen- und Arbeitsbedingungen verbessert werden.
Wir setzen uns in der Bildungspolitik dafür ein, dass die Gemeinschaftsschule als „Schule für alle“ akzeptiert und gestärkt wird. Dafür brauchen die Gemeinschaftsschulen Unterstützung, Begleitung und vor allem Zeit für die Schul- und Unterrichtsentwicklung. Notwendig ist eine Weiterentwicklung der Schulstruktur, weil die Konkurrenz der Schularten schädlich ist für die Gemeinschaftsschule.

von links: Johannes Todt (Vorsitz), Antje Kopp (stellv. Vorsitz), Inken König, Markus Ludwig, Dr. Rainer Schneider-Wilkes, Susanne Posselt, Gesine Hoekstra, Christiane Ziemer, Annekathrin Scharf, Sibylle Eisenmann, Philipp Lochmüller, Ute Sendner

Wir fordern...

  • wertschätzenden Umgang mit Lehrkräften an Gemeinschaftsschulen
  • gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit
  • Arbeitsbelastung an GMS (Coaching, LEB, Arbeit auf 3 Niveaustufen, erhöhte Elternarbeit, erhöhte Kooperationszeiten, intensive Kooperation mit Bildungspartnern) zu senken
  • eine neue Arbeitszeitberechnung
  • das Zwei-Pädagogen-Prinzip für inklusive Settings
  • die gymnasiale Oberstufe an Gemeinschaftsschulen
  • Akzeptanz in der Öffentlichkeit als eine Schule für alle
  • nachhaltige Einstellungspolitik entsprechend des Bedarfs an Gemeinschaftsschulen
  • Multiprofessionalität
  • Gesunderhaltung der Lehrkräfte durch aktiven Arbeits- und Gesundheitsschutz

Um unsere Forderungen durchzusetzen, führen wir Gespräche mit den Verantwortlichen in der Bildungspolitik und der Verwaltung und veranstalten Fachtagungen.

Politik zum Mitmachen!

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die sich  für unsere Themen interessieren und sich ein Engagement bei uns vorstellen können. Das kann nur für eine bestimmte Zeit sein, für ein Projekt oder an einem Ort wie der Kreis- oder Landesfachgruppe. Unser Motto  nach Rilke lautet: „Du musst dein Leben verändern“. Für uns heißt das, mutige Schritte wagen und offen sein für grundlegende Veränderungen. Wer daran mitarbeiten will, ist herzlich willkommen. 

Kontakt zur Fachgruppe

Johannes Todt
Vorsitzender Fachgruppe Gemeinschaftsschulen
Brombeerweg 1
78048 Villingen-Schwenningen
07721 15 79
Antje Kopp
stellvertretende Vorsitzende Fachgruppe Gemeinschaftsschulen
Ulrichweg 23
71120 Grafenau
07033 437 07