Sie sind hier:

Fachgruppe Gymnasien

Die Fachgruppe Gymnasien der GEW setzt sich für die Weiterentwicklung des Gymnasiums ein und fordert von der Politik, die dafür notwendigen personellen und sachlichen Voraussetzungen zu schaffen: Das Gymnasium muss sich pädagogisch den veränderten gesellschaftlichen Anforderungen anpassen. Hierfür muss sich individualisiertes Lernen als Antwort auf die gestiegene Heterogenität etablieren. Die Ausbildung und Weiterbildung der Lehrkräfte muss auf das neue Lernen hin verändert werden. Das Gymnasium soll sich stärker für Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern und für Kinder mit einer Behinderung öffnen. Wir wollen ermöglichen, dass auch Gymnasien gebundene Ganztagesschulen werden können.

von links: Jürgen Stahl (Vorsitz), Jochen Jehle, Dagmar Wenger-Morschett, Barbara Becker (stellv. Vorsitz), Andreas Schuler, Tordis Hoffmann, Gabriele Simon, Markus Riese (stellv. Vorsitz), Birgit Breunig, Eva Rudolph, Till Seiler, Gerda Siegele-Yazar, Alexandra Schmidt

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Wir mischen uns in die bildungspolitische Diskussion ein und beziehen Position zu aktuellen Themen des Schulwesens, insbesondere des Gymnasiums.
  • Wir führen Gespräche mit den Verantwortlichen in Bildungspolitik und Schulverwaltung und veranstalten entsprechende Fachtagungen.
  • Wir treten für die Absenkung des Deputats ein und fordern angemessene Entlastungen für die zahlreichen zusätzlichen Aufgaben an den Schulen.
  • Wir setzen uns ein für eine Gestaltung der Arbeitszeit, die zu Entlastungen für alle Lehrerinnen und Lehrer führt und die der veränderten Belastung der Lehrkräfte durch den Ganztagesbetrieb Rechnung trägt.
  • Wir setzen uns für die Gesunderhaltung der Lehrkräfte durch einen aktiven Arbeits- und Gesundheitsschutz ein.
  • Wir kämpfen für eine nachhaltige Einstellungspolitik, die eine kontinuierliche Veränderung der Gymnasien sicherstellt.
  • Wir treten im Rahmen der Inklusion für das Zwei-Pädagogen-Prinzip ein.
  • Wir halten Kontakt mit den gymnasialen Fachgruppen in den Kreisen, beraten Kolleg/innen vor Ort, koordinieren, bündeln Informationen und geben sie an die Basis weiter, vermitteln Referentinnen und Referenten und regen Kreisaktionen an.
  • Wir pflegen den Informationsaustausch mit den gymnasialen Fachgruppen in den anderen Bundesländern und bereiten bundesweite Initiativen vor.
  • Wir sind präsent an Studienseminaren und informieren die Studierenden des Lehramtes an den Universitäten über das Praxissemester und das Referendariat.

Interesse an Mitarbeit?

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die sich für unsere Themen interessieren und sich ein „Engagement auf Zeit“ bei uns und für bestimmte Projekte vorstellen können – vor Ort in der Kreisfachgruppe oder in unserer Landesfachgruppe.

Kontakt zur Fachgruppe

Jürgen Stahl
Vorsitzender Fachgruppe Gymnasium
Forststraße 68
70176 Stuttgart
0711 822 926
Barbara Becker
stellvertretende Vorsitzende Fachgruppe Gymnasien
Vogt-Kistner-Str. 1
77815 Bühl
07223 800 04 09
Markus Riese
stellvertretender Vorsitzender Fachgruppe Gymnasien
Hirschauer Str. 2
72070 Tübingen
07071 549 99 60