Sie sind hier:

Digitalisierung ohne Informatikunterricht?

27.09.2017 - GEW-Pressemitteilung

Zumeldung Landtagsdebatte Digitalisierung, 27.09.17

Stuttgart – „Wie kann die grün-schwarze Landesregierung die Digitalisierung als Zukunftsaufgabe bezeichnen, wenn sie trotz sprudelnder Steuereinnahmen nicht einmal ihren eigenen Bildungsplan umsetzt und die Stellen schafft, um an allen weiterführenden Schulen Informatikunterricht anzubieten? Außerdem fehlt an vielen Schulen die Ausstattung, um überhaupt an Digitalisierung denken zu können und Informatik-Lehrkräfte sind Mangelware. Der digitale Wandel findet an Schulen höchstens im Pausenhof statt, wenn die Schülerinnen und Schüler ihre Handys einschalten“, sagte am Mittwoch (27.09.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Zurück