zur Startseite
Pfad zur Seite:Startseite - Themen - Allgemein bildende Schulen - Schularten - Gemeinschaftsschule

Gemeinschaftsschule





Personalratswahlen-Blog

Die Stärke der GEW in den Personalräten verankern!

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
selbstbewusst geht die GEW in die Personalratswahlen. Mit Ihrer Mitgliedschaft
und Ihrer Unterstützung tragen Sie zur Stärke der GEW bei. Dafür danke ich
Ihnen. Kompetent und konsequent vertreten wir Ihre Interessen, egal wer regiert.
Nur die GEW hat das ganze Schulsystem im Blick. Wir stellen für jede Schulart
die richtigen Forderungen und werden gehört. Genau deshalb hat die GEW
weiterhin erfreulich steigende Mitgliederzahlen. Wer dagegen in Kästchen
denkt, schadet sich selbst.
Die GEW fordert eine klare Perspektive für Hauptschullehrkräfte, Unterstützung für die Realschulen als Schulart mit der größten Heterogenität und für die am Anschlag arbeitenden Gemeinschaftsschulen sowie die überfällige Stärkung der Grundschulen ein.
Die GEW ist die größte Interessenvertretung im Bildungsbereich. Wir stellen kompetente Beratung sicher – mit unseren Personalräten und mit unseren hauptamtlich besetzten Geschäftsstellen.
Deshalb meine Bitte: Wählen Sie die GEW-Kandidat/innen bei den Personalratswahlen und überzeugen Sie auch Ihre Kolleginnen und Kollegen!

Mit kollegialen Grüßen,

Doro Moritz
Landesvorsitzende



weitere Informationen

 05_GEW_GEWaehlen_GHRS_web.pdf
 

Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Hohe Anmeldezahlen für Gemeinschaftsschulen

(04/14) Die Bildungsgewerkschaft GEW freut sich, dass das Interesse an Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg so groß ist. „Die aktuellen Anmeldezahlen zeigen, dass sich die Eltern im Land nicht für die ideologischen Debatten im Landtag interessieren, sondern gute Schulen für ihre Kinder wollen. Über die Akzeptanz und den Erfolg von Gemeinschaftsschulen entscheidet deren Qualität und pädagogische Attraktivität. Dafür brauchen die Lehrerinnen und Lehrer mehr Zeit und bessere fachliche Begleitung“, sagte am Dienstag (01.04.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr...

Weitere Informationen:

Einladung laden

Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Gemeinschaftsschulen brauchen bessere Unterstützung

(02/14) - Die GEW freut sich, dass das Interesse an Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg so groß ist. „Aus qualitativer Sicht ist es erfreulich, dass sich diesmal mehr Realschulen dazu entschlossen haben, Gemeinschaftsschulen zu werden“, sagte am Montag (10.02.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Trotzdem sei die Anzahl noch gering und es sei zu hoffen, dass noch mehr Realschulen diesen Weg beschreiten werden. „Das kann aber nur gelingen, wenn die Ausstattung mit Zeit und die fachliche Begleitung stimmen“, betonte Moritz. mehr...

Weitere Informationen:



Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Weiterentwicklung der Gemeinschaftsschulen

(01/14) - Der Arbeitskreis Gemeinschaftsschulen in der GEW Baden-Württemberg ist in einem intensiven Erfahrungsaustausch der Frage nachgegangen, wie die Gemeinschaftsschulen in der Umsetzung ihres anspruchsvollen Auftrags und insbesondere in einer erfolgreichen Verarbeitung der Heterogenität besser unterstützt werden könnten.

In einem Brief an Kultusminister Stoch hat die Landesvorsitzenden Doro Moritz auf Grundlage dieser Diskussion die Problemlagen benannt und gefordert, diese ernst zu nehmen und in Maßnahmen zu übersetzen, die die Gemeinschaftsschulen in ihrer weiteren Entwicklung (zu qualitativ hochwertigen Sekundarschulen) nachhaltig unterstützen.

Schreiben an KM Stoch in voller Länge lesen:

 14-01-13_GEW-Brief_an_KM_zur_Situation_der_GMS.pdf
 

Weitere Informationen:

zur GMS-Seite des Ministeriums

GEW-Film zur Gemeinschaftsschule

Film auf Youtube

Wie können Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg erfolgreich werden? Welche Bedingungen brauchen wir, um heterogenes Lernen umsetzen zu können? Wie kann heterogenes Lernen gelingen? Die GEW hat Experten und Praktiker befragt und Eindrücke in der Gemeinschaftsschule Bammental gesammelt. Film ansehen...


Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Gemeinsam lernen: Fachtagungen

(06/13) - "Gemeinschaftsschule - Chance nutzen" lautet der Titel der b&w-extra-Ausgabe, die ab sofort bei der Landesgeschäftsstelle der GEW erhätlich ist. Doro Moritz (GEW, Thorsten Bohl und Sybille Meissner (Uni Tübingen), und Ute Kratzmeier (GEW) stellen die GMS in BW aus unterschiedlichen Perspektiven vor. Maria Jeggle und Julia Stoye (b&w-Redaktion) berichten aus der Praxis zweier Schulen.

Bestellung von gedruckten Exemplaren bitte an E-Mail-Adresse richten. Für GEW-Mitglieder ist der bezug kostenlos.

Die Online-Ausgabe können Sie hier herunterladen (pdf-Datei):

 13-06-011_b+w-extra_Gemeinschaftsschule_web.pdf
 

Weitere Informationen:



Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Gemeinschaftsschule: Was die Lernforschung dazu sagt

(06/13) - Das Zentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) in Ulm hat zehn gängige Thesen von Kritikern der Gemeinschaftsschule mit Erkenntnissen der Lernforschung konfrontiert. Die Ergebnisse können dazu beitragen, die Debatte um die Gemeinschaftsschule zu versachlichen.

Eine Zusammenfassung des Beitrag und die Originalfassung des ZNL finden Sie hier:

 Gemeinschaftsschule_Lernforschung.pdf
 Zusammenfassung

 13-01-30_ZNL_-_Argumente_GMS_end.pdf
 Originalbeitrag in voller Länge

Weitere Informationen:

mehr

Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Fachtagung: Gemeinschaftsschulen stoßen auf große Akzeptanz

(04/13) - Lehrer/innen, Gemeinderäte, Bürgermeister und Bildungspolitiker wollen die Gemeinschaftsschule: Zur landesweiten Fachtagung der Bildungsgewerkschaft GEW in Leinfelden am Freitag (26.04.) kamen 600 statt der erwarteten 250 Teilnehmer/innen aus ganz Baden-Württemberg.

„Gute Bildungspolitik verträgt keinen Stillstand. Die Expertise Gemeinschaftsschule unterstreicht, dass nicht nur die neuen Gemeinschaftsschulen, sondern alle Schularten mehr Unterstützung für die Schulentwicklung benötigen. Ein Blick auf die Gemeinschaftsschulen zeigt, dass die Umsetzung der pädagogischen Konzepte und der Aufbau des Ganztagsbetriebs aufwendig sind und diese bisher unzureichend unterstützt werden. Die regionale Schulentwicklungsplanung und klare Bedingungen für die einzelnen Schulen sind Voraussetzungen für einen stabilen Aufbau und Akzeptanz der Gemeinschaftsschulen“, sagte am Freitag (26.04.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr...

 PM24-130426-Gemeinschaftsschul-Tagung.pdf
 

 13-04-26_Doro_Moritz_-_Fachtagung_Gemeinschaftsschule.pdf
 

Einladungsflyer:

Einladung laden

Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

Gemeinschaftsschulen: Sinnvoller Schritt der Schulentwicklung

(03/13) - Die Bildungsgewerkschaft GEW verlangt von der Landesregierung eine stärkere Unterstützung für die Weiterentwicklung aller Schulen und Schularten, auch der Gemeinschaftsschulen. „Gute Bildungspolitik verträgt keinen Stillstand. Die Expertise Gemeinschaftsschule unterstreicht, dass nicht nur die neuen Gemeinschaftsschulen, sondern alle Schularten mehr Unterstützung für die Schulentwicklung benötigen. Ein Blick auf die bestehenden Gemeinschaftsschulen zeigt, dass die Umsetzung der pädagogischen Konzepte und der Aufbau des Ganztagsbetriebs sehr aufwendig sind und diese bisher unzureichend unterstützt werden“, sagte Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bei der Vorstellung der „Expertise Gemeinschaftsschule“ im März 2013.

Prof. Dr. Thorsten Bohl von der Universität Tübingen nannte die Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg einen sinnvollen Schritt und verlangte für die weiteren Antragsrunden zur Gemeinschaftsschule klare Strukturvorgaben, Rahmenbedingungen und Zeitvorgaben für die kommunale Bildungsplanung. mehr...

Die im Beltz-Verlag erschienene Expertise kann auch beim Süddeutschen Pädagogischen Verlag (SPV) bestellt werden:

Die erste Auflage ist bereits vergriffen. Ein Nachdruck ist in Auftrag.
E-Book beim Beltz-Verlag:


Weitere Informationen:



 Expertise_GMS-Moritz.pdf
 

 Autorenverzeichnis_Expertise_GMS.pdf
 

 Expertise_GMS-Bohl.pdf
 

 Online_Zusammenfassung_Expertise_GMS.pdf
 

Seitenabschnitte:
Personalratswahlen
Anmeldezahlen
Anträge
Brief an KM
Film
b&w extra
ZNL-Beitrag
Fachtag GMS
Expertise
LDV-Beschlüsse

LDV der GEW beschließt Anträge zur Gemeinschaftsschule

(06/12) - Die GEW hat auf ihrer Landesdelegiertenversammlung im April 2012 Beschlüsse zur Gemeinschaftsschule gefasst. Inhalte sind B3) Die Rahmenbedingungen der Gemeinschaftsschule und ÄA8) deren Verankerung als christliche GMS.

 LDV-Antrag_3.3_Rahmenbedingungen_der_Gemeinschaftsschule.pdf
 

 LDV-Antrag_Ae8_christliche_GMS.pdf
 

weitere LDV-Beschlüsse...

LDV-Beschlüsse lesen:



 08-02-12_Flyer_-_Irrtuemer_der_Schuldiskussion.pdf
 

SucheHilfeEmailSitemapDruckversion
Suche,Hilfe,Email,Sitemap