zur Startseite
Pfad zur Seite:Startseite - Aktuell - LDV 2012

LDV 2012



Weitere Informationen

Matthias Schneider


 Satzung_GEW_BW.pdf
 (Neuauflage 07/12)

 LDV-Protokoll.pdf
 LDV 18.-20.04.12

 Beschlussdokumentation_LDV_2012.pdf
 Beschlossene Anträge

Wahlergebnisse

Seitenabschnitte:
LDV
Wahlen
Anträge
Satzung

Unterseiten:

Fotogalerie

Infos Delegierte

LFG-/LPG-Wahlen



Aktuelle Berichte


Ordentliche Landesdelegiertenversammlung vom 18. bis 20.04.2012

(04/12) - "Erfolgreiche Reformen brauchen gute Ausstattung" ist die Botschaft der GEW-Landesvorsitzenden Doro Moritz an die Landesregierung. Auf der Landespressekonferenz im Vorfeld der Landesdelegiertenversammlung (LDV) der GEW zog sie eine positive Bilanz ihrer vierjährigen Amtszeit. Unter anderem konnte die GEW die Zahl ihrer Mitglieder um 4.500 auf 48.556 erhöhen. "Die GEW wächst und wirkt", sagte Moritz.

Vom 18. bis 20.04.2012 fand die alle vier Jahre stattfindende ordentliche Landesdelegiertenversammlung der GEW Baden-Württemberg (LDV) in Sindelfingen statt. Neben der Neuwahl der GEW-Spitze und der Vorstandsbereiche standen eine Reihe inhaltlicher Themen und 80 Anträge zur Diskussion. Etwa 330 Delegierte aus dem ganzen Südwesten und allen Bildungseinrichtungen begrüßten auch prominente Gäste: Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und die Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD). Die bisherige GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz wurde erneut für vier Jahre gewählt.



 PM10-1200416-GEW_waechst.pdf
 Pressemitteilung LPK

 PM11-1200418-Gemeinschaftsschule.pdf
 

 Moritz-GEW_wirkt.pdf
 Rede Doro Moritz

Seitenabschnitte:
LDV
Wahlen
Anträge
Satzung

Die GEW-Spitze ist weiblich: Doro Moritz erneut gewählt

(04/12) Alle vier Jahre wird in der GEW neu gewählt. Im Herbst 2011 wurden in den 31 Kreisen die Vorstände und die Landesfachgruppenausschüsse gewählt. Auf der Landesdelegiertenversammlung wählten die Bezirke ihre Gremien und die Delegierten aus ganz Baden-Württemberg unter anderem die Landesvorsitzenden, den Schatzmeister und Leiter/innen der Vorstandsbereiche. 70 Prozent der GEW-Mitglieder sind Frauen - auch viele Spitzenämter haben bis 2016 Frauen inne: Die Landesvorsitzende heißt erneut Doro Moritz, stellvertretende Landesvorsitzende sind Petra Kilian, Ruth Schütz-Zacher und Michael Futterer. Als Bezirksvorsitzende wurden Uta Adam (Südbaden), Hildegard Klenk (Nordbaden), Margit Stolz-Vahle (Südwürttemberg) und Margit Wohner (Nordwürttemberg) gewählt. mehr...


Wahlergebnisse


 LDV2012-Zeitplan.pdf
 Ablauf 18.-20.04.

 Vorschau_LDV.pdf
 b+w 04/12

Über 90 Anträge sollen diskutiert werden

Die Delegierten der LDV hatten ein umfangreiches Programm. Bis zum Ende der Antragsfirst wurden 78 Anträge eingereicht. Dazu wurden zahlreiche Änderungsanträge und Dringlichkeitsanträge eingereicht. Die Anträge kamen aus allen Bildungsbereichen und zeigen, dass die GEW Baden-Württemberg breit aufgestellt ist und ihrem Anspruch, Bildungsgewerkschaft zu sein, gerecht wird. Im Geschäftsbericht zieht die GEW auf Seiten 130 Seiten eine Bilanz der Arbeit der vergangenen vier Jahre. Der Geschäftsbericht ist allen Delegierten per Post zugesandt worden. Er kann auf Wunsch auch per E-Mail zugesandt werden (6 MB).


 Beschlussdokumentation_LDV_2012.pdf
 Beschlossene Anträge

 Antragsheft.pdf
  1 MB, 211 Seiten

Seitenabschnitte:
LDV
Wahlen
Anträge
Satzung

LDV 2010

LDV 2008

LDV 2004

LDV 26.11.10: Neue Satzung beschlossen

Die bei nur zwei Enthaltungen beschlossene neue Satzung der GEW Baden-Württemberg gleicht einer Generalüberholung. Der Aufbau der Satzung, die seit 1970 zehn Mal verändert wurde, wurde neu strukturiert. Dazu gehört unter anderem die Neuordnung der Fach- und Personengruppen in der GEW. Die bisher 30 GEW-Kreise entsprachen der Struktur der Schulverwaltung vor 2004. Nach der neuen Satzung werden sich die regionalen Strukturen der GEW den 45 Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg anpassen, wobei der Zusammenschluss von Kreisen möglich ist. Die Zahl der Delegierten für die Bezirksversammlungen und die LDV ist den gestiegenen Mitgliedszahlen angepasst worden. Bisher standem jedem Kreis je angefangene 200 Mitglieder ein Mandat zu, nach der neuen Satzung liegt die Grenze bei 250. Auf der LDV im April 2012 wird nach der neuen Satzung gewählt.

 Satzung_GEW_BW.pdf
 Neuauflage: Juli 2012

 GEW-Satzung_HV.pdf
 Stand: 2009

 Kreisstatut_Muster_KVS_Delegierte.pdf
 Muster 1

 Kreisstatut_Muster_KVS_Mitglied.pdf
 Muster 2

SucheHilfeEmailSitemapDruckversion
Suche,Hilfe,Email,Sitemap