zur Startseite
Pfad zur Seite:Startseite - Presse - Pressemitteilungen 2009 - PM 11/09: Elternproteste

PM 11/09: Elternproteste

30.01.09: GEW unterstützt Elterninitiativen für bessere Bildung

Heute: Eltern-Proteste im ganzen Land

Lichterketten in 19 Städten

Stuttgart – Heute Abend protestieren in 19 Städten Baden-Württembergs Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen mit Lichterketten für kleinere Klassen und bessere Förderung von Kindern und Jugendlichen.

„Bis zu fünf Prozent Unterrichtsausfall sind im selbst ernannten Kinderland Baden-Württemberg ein Skandal. Die CDU/FDP-Landesregierung ist mit dem Versprechen angetreten, die Lernbedingungen zu verbessern. Stattdessen erleben Eltern täglich, dass ihre Kinder früher vor der Haustüre stehen, weil ausfallender Unterricht nicht vertreten werden kann“, sagte am Freitag (30.01) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Außerdem fällt an Gymnasien, Beruflichen Schulen und Sonderschulen ganzjährig Pflichtunterricht aus.

Die GEW unterstützt die Elternproteste für bessere Bildung und Chancen¬gleichheit in zahlreichen Städten Baden-Württembergs. „Dieser gemeinsame Druck auf Politiker/innen ist Voraussetzung für eine bessere finanzielle und personelle Versorgung aller Schulen“, sagte Moritz.

Proteste der Initiative „Schule mit Zukunft“ sind in Aalen, Bopfingen, Bruchsal, Esslingen, Freiburg, Göppingen, Heidelberg, Heilbronn, Herrenberg, Konstanz, Kornwestheim, Mannheim, Münsingen, Rastatt, Ravensburg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Tübingen und Waiblingen geplant.


Pressemitteilungen 2009
zurück...


Internetseite Elternproteste

GEW Internetprotal
Unterrichtsversorgung

SucheHilfeEmailSitemapDruckversion
Suche,Hilfe,Email,Sitemap