Zum Inhalt springen

Aus der Arbeit der GEW

Arbeitskreis für Beschäftigte am ZSL gegründet

Der GEW-Arbeitskreis der Beschäftigten am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) hat seine Arbeit aufgenommen. Gemeinsam wollen wir die Gewerkschaftsarbeit innerhalb des ZSL voranbringen. Jetzt mitmachen!

Am 8. Dezember 2021 wurde der GEW-Arbeitskreis der Beschäftigten am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) gegründet. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, die aktiven GEW-Mitglieder sowie Interessierte, die im und für das ZSL arbeiten, für einen Austausch und die Interessenvertretung aller Kolleginnen und Kollegen im Bereich des ZSL zu gewinnen.

Wir wollen den Anliegen und Themen der verschiedenen Beschäftigtengruppen (Mitarbeitende in der Zentrale, den Regionalstellen, den Außenstellen, Schulpsycholog*innen, Fachberater*innen Unterrichtsentwicklung, Fachberater*innen Schulentwicklung, Beratungslehrkräfte und Tarifbeschäftigte an den Außenstellen) durch eine starke Stimme in der GEW mehr Gehör verschaffen und die Gewerkschaftsarbeit innerhalb des ZSL voranbringen.

Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen von GEW und Verdi sind zur Mitarbeit eingeladen. Gerne können sich Interessierte bereits an den folgenden Sitzungsterminen beteiligen:

  • Mittwoch, 22. Dezember 2021, 9 bis 11 Uhr
  • Dienstag, 15. Februar 2022, 16:00 bis 17:30 Uhr

Bitte meldet euch per E-Mail bei einer der drei Sprecher*innen:

Kontakt
Michael Hirn
Stellvertretender Landesvorsitzender und verantwortlicher Redakteur