GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

100 Prozent von Anfang an

Mit verschiedenen Aktionen haben sich Junglehrer/innen gegen Benachteiligungen gewehrt. An Infoständen in Hochschulen und Seminaren sprachen sie sich gegen die Absenkung der Eingangsbesoldung und gegen Arbeitslosigkeit in den Sommerferien aus.

01.12.2016

Am 29. November hat am Ausbildungsseminar Freiburg Gymnasium eine Aktion im Rahmen der Initiative "Bildung. Weiter denken!" der jungen GEW Südbaden stattgefunden. Zu Beginn des Seminartages wurden „Geldscheine“ verteilt, mit denen auf einen Aktionsstand in der Mittagspause hingewiesen wurde. In der Mittagspause wurde dann neben einem Infostand eine Würfelaktion und eine Abfrage über ein Bodenplakat angeboten.

In Heidelberg sprachen sich bei einem Infostand am 24. November an der Pädagogischen Hochschule viele zukünftige Lehrer und Lehrer/innen für die Rücknahme der um 8 Prozent abgesenkten Eingangsbesoldung aus.

Viele angehende und gerade gestartete Junglehrer/innen haben Postkarten an Landtagsabgeordnete geschrieben, mit der Forderung 100 Prozent von Anfang an zu zahlen.

Zurück