GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

Delegierte wählen Vorstand

Die Landesdelegiertenversammlung hat in Sindelfingen den GEW-Vorstand neu gewählt. Viele Vorstandsmitglieder kandidierten erneut und wurden durch die Wahl bestätigt. Neu im Amt ist zum Beispiel Hans Maziol als Schatzmeister.

04.03.2016

Die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Michael Futterer aus Heilbronn (Berufliche Schule), Petra Kilian aus Stuttgart (Kita-Leiterin) und Ruth Schütz-Zacher aus Donaueschingen (Realschul- und Gemeinschaftsschullehrerin) wurden wiedergewählt. Heike Pommerening aus Heilbronn (Sozialpädagogin) ist neue stellvertretende Landesvorsitzende.

Der 49jährige Berufsschullehrer aus Stuttgart Hans Maziol übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Sein Vorgänger Michael Schulze kandidierte nicht mehr. Die Delegierten bedankten sich für die 16 Jahre, die er als Schatzmeister tätig war, mit lautem und langem Beifall.

Die Leiter/innen der Vorstandsbereiche wurden im Amt bestätigt. Neu hinzu kommt der pensionierte Schulleiter Erhard Korn, der Monika Gessat im Team bei der Leitung des Vorstandsbereichs Grundsatzfragen unterstützen wird und sich überraschend am gleichen Tag noch zu der Kandidatur entschlossen hatte.

Wahlergebnisse Geschäftsführender Vorstand

Vorsitzende: Doro Moritz - 95,6 Prozent

Stellvertretende Vorsitzende:
Petra Kilian und Heike Pommerening (Team) - 76,3 Prozent
Ruth Schütz-Zacher - 92,1 Prozent
Michael Futterer - 88,3 Prozent

Schatzmeister: Hans Maziol - 98,1 Prozent

Leiter/innen der Vorstandbereiche:
A – Grundsatzfragen: Monika Gessat und Erhard Korn (Team) - 95,6 Prozent
B – allgemeine Bildung: Hartmut Markert - 87,3 Prozent
C – weiterführende Bildung: Erich Liesecke - 94,3 Prozent
D – Tarif-, Beamten- und Sozialpolitik: Inge Goerlich und Klaus Willmann (Team) - 98,1 Prozent
E – Frauenpolitik: Elke Gärtner - 88,3 Prozent

Durch die Wahl als Bezirksvorsitzende sind Uta Adam (Südbaden), Stefan Bauer (Nordbaden), Martin Hettler (Nordwürttemberg), Angela Keppel-Allgaier und Margit Stolz-Vahle (Team Südwürttemberg) ebenfalls Mitglieder des Vorstands.

Zurück