GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

Gespräch mit SPD: Verbesserungen für Fachlehrkräfte/Technische Lehrkräfte

Die GEW hat sich mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck getroffen, um die Perspektiven für Fachlehrkräfte und Technische Lehrkräfte zu thematisieren.

27.06.2018

Die Vorsitzende der Landespersonengruppe Fachlehrkräfte/Technische Lehrkräfte, Angelika Kistner, hat sich mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck, stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss Kultus, Jugend und Sport, getroffen.

Grundlage für das Gespräch war das GEW-Perspektivenpapier für Fachlehrkräfte/Technische Lehrkräfte, in dem die Forderungen des Fachlehrertages 2018 ausgearbeitet und mit Beispielen hinterlegt wurden. Dies sind beispielsweise:

  • Zusätzliche Beförderungsstellen um die lange Wartezeit abzubauen,
  • Reduzierung des Deputats,
  • zusätzliche Plätze im Aufstiegslehrgang und Zulassung auch aus A11,
  • Weiterqualifizierung für Nichterfüller/innen.

Durch den Einsatz der GEW und ihrer Fachlehrkräfte konnte die Wartezeit durch Schaffung neuer Stellen von 12 bis 17 Jahre auf 8 bis 10 Jahre verkürzt werden.

Die einzelnen Punkte wurden ausführlich besprochen. Herr Kleinböck sagte zu, diese in seiner Fraktion zu besprechen und sich für Verbesserungen für die Berufsgruppe Fachlehrkräfte/Technische Lehrkräfte einzusetzen.

Zurück