GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Schul- und Kitaöffnungen ab 1. Febr.GEW gegen Öffnungen

Baden-Württemberg will trotz verlängertem Lockdown bis zum 14. Februar Kitas und Grundschulen ab dem 1. Februar schrittweise öffnen. Die GEW fragt sich, wie das gehen soll.

20.01.2021

Die Kultusministerin begrüßt die mögliche Öffnung von Kitas und Grundschulen ab 1.Februar. Doch was tut sie dafür? Masken wurden den Grundschullehrkräften 10 Monate lang verweigert, Konzepte für Wechselunterricht nicht entwickelt. Wo bleibt mehr Personal für Kitas und Schulen?

Wenn geplant sei, ab dem 1. Februar mit den ersten beiden Klassen an den Grundschulen zu starten, müsse vorher sichergestellt sein, dass dort alle Schutzmaßnahmen getroffen worden seien. Dazu zählt die Bildungsgewerkschaft unter anderem FFP2-Masken, die bisher vom Kultusministerium den Grundschullehrkräften sogar verweigert wurden und ausreichend Personal, um die Klassen teilen zu können. „Wenn die Klassen 1 und 2 Anfang Februar in die Schulen kommen und diese Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt werden, brauchen wir dafür alle Lehrkräfte einer Grundschule. Wer kümmert sich dann um dann Fernlernunterricht für die Klassen 3 und 4? Für alle Schulen müssen sinnvolle Konzepte für Wechselunterricht vorbereitet werden. Bisher kam aus dem Kultusministerium immer das Signal, dass dieser nicht gewünscht sei“, sagte Stein.