GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

A 13 für alleLehrkräfte an Werkrealschulen mitnehmen

Lehrkräfte an Werkrealschulen sind immer noch von der Perspektive, nach A 13 besoldet zu werden, ausgeschlossen. Eine von der GEW-Landesvorsitzenden Doro Moritz koordinierte Arbeitsgruppe macht mit monatlichen Aktionen darauf aufmerksam.

07.03.2019

Wir sind keine Lehrkräfte zweiter ­Klasse, wir wollen ebenfalls nach A 13 beziehungsweise E 13 kommen können. Mit dieser klaren Position ­überreichte eine Delegation aus Lehrkräften der Stuttgarter Werkrealschulen im Landtag eine Resolution an Brigitte Lösch (MdL Grüne, Vorsitzende des Bildungsausschusses des Landtags) und an ­Dominik Ohly (Parlamentarischer Berater der CDU-Landtagsfraktion).

Lehrkräfte an Werkrealschulen sind immer noch von der Perspektive, nach A 13 besoldet zu werden, ausgeschlossen. Den vagen Absichtserklärungen der Kultusministerin fehlt jede rechtliche Grundlage. Die von Doro Moritz ­koordinierte Arbeitsgruppe aus Lehrkräften der Stuttgarter Werkrealschulen wird jeden Monat mit einer Aktion gegen ihre inakzeptable Benachteiligung aufmerksam machen und protestieren.

Zurück