GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Lehrer-CoachinggruppenMaßnahmen zum Erhalt der Lehrergesundheit

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Lehrer-Coachinggruppen zum Schutz der Lehrergesundheit. Die Teilnahme ist für Lehrkräfte und Schulleitungen von öffentlichen Schulen kostenlos.

17.09.2019

Im Schuljahr 2019/20 gibt es wieder neue Angebote von „Lehrer/innen-Coachinggruppen nach dem Freiburger Modell“, einem durch Professor Joachim Bauer entwickelten Coachingprogramm zum Schutz der Lehrergesundheit durch Stärkung der Beziehungskompetenz. Das Programm wird mittlerweile seit acht Jahren von der Klinik für Psychosomatische Medizin der Uniklinik Freiburg organisiert und evaluiert. Neuere Erkenntnisse und Erfahrungen fließen ständig in die Anwendung ein.

Lehrkräfte und Schulleitungen können online über eine Landkarte nach passenden, wohnortnahen Gruppen suchen. Die Teilnahme ist für alle Lehrkräfte und Schulleitungen/Leitungsverantwortlichen (in gesonderten Gruppen) an öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg kostenfrei.

Eine Besonderheit in diesem Jahr sind Gruppen, die sich an Lehrkräfte aus Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren und solchen von Integrationsklassen mit einem hohen Anteil von Migranten- und Flüchtlingskindern richten.

Die Anmeldephase beginnt Mitte September 2019. Auch später werden noch neue Angebote hinzukommen, sodass sich ein häufigeres Nachschauen nach passenden Gruppen lohnt. Solange Plätze vorhanden sind, werden die Gruppen für Anmeldungen offen gehalten.

Die GEW hat 2011 gemeinsam mit dem Kultusministerium in einer Arbeitsgruppe zum Thema „Erhalt der Dienstfähigkeit“ neben anderen Maßnahmen auch das Coachingprogramm zum Schutz der Lehrergesundheit entwickelt und seither seine Weiterentwicklung unterstützt.

Zurück