GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

Poolstunden, Kontingente und ein neues Fach

In allen Gymnasien des Landes laufen derzeit die Vorbereitungen zur Erstellung der für das nächste Schuljahr erforderlichen neuen Stundentafeln an. Die Fachschaften diskutieren intern und im Kollegium die Verteilung der Kontingent‐ und Poolstunden.

08.12.2015

In allen Gymnasien des Landes laufen derzeit die Vorbereitungen zur Erstellung der für das nächste Schuljahr erforderlichen neuen Stundentafeln an. Die Fachschaften diskutieren intern  und im Kollegium die Verteilung der Kontingent‐ und Poolstunden: Denn letztlich liegt es in der Kompetenz der GLK, den Beschluss zu fassen, der über viele Jahre die Rahmenbedingungen  für Bildung an der Schule festschreiben wird. Jetzt, in der unmittelbaren Anwendung und im  notwendigen Zusammenspiel aller Fächer, zeigen sich überdeutlich die Problembereiche, die die Vorgaben des Kultusministeriums beinhalten.

Hier eine Auswahl:

  • Biologie: Zu geringe Anzahl von Kontingentstunden erlaubt keine Erfüllung des Bildungsplanes
  • Wirtschaft: Fragmentierung der Gesellschaftswissenschaften
  • 2. Fremdsprache: Gleiche Anforderungen innerhalb eines gekürzten Zeitbudgets = noch mehr Druck im G8, Gefahr für die Oberstufenkurse
  • Basiskurs Medienbildung, der Umgang mit ITG / Informatik und speziellen Fachinhalten wie Astronomie im Bereich NWT, das Fehlen des Ethikunterrichtes in Klasse 5 und 6.

In der Info zum Download nimmt die Landesfachgruppe Gymnasien ausführlich Stellung zu den benannten Problemfeldern und gibt Hinweise zum Umgang in der Praxis.

Zurück