GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

PodiumsdiskussionWarum ist Bildung immer noch nicht gerecht?

Vor Ort in Herrenberg und im Livestream: Am 11. November um 19:30 Uhr diskutieren Expert*innen aus verschiedenen Bildungsbereichen, von welchen Faktoren gerechte und erfolgreiche Bildung abhängt – und was jetzt passieren muss.

03.11.2021

Bildungsgerechtigkeit ist ein zentrales Thema der GEW. Ende Oktober 2021 wurde mit den Ergebnissen des Deutschen Schulbarometers offensichtlich, wie stark die soziale Spaltung in unseren Klassenzimmer geworden ist. Die Landesregierung und die grüne Kultusministerin werden mit dem enttäuschenden Haushaltsentwurf ihrer Verantwortung nicht gerecht, mit mutigen Investitionen dafür zu sorgen, dass auch benachteiligte Kinder und Jugendliche so gut wie möglich unterstützt werden können.

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich dafür ein, dass zusätzliche Gelder für die Schulen nach einem Sozialindex verteilt werden. Dabei solle der Grundsatz lauten: Ungleiches muss ungleich behandelt werden. „Die Gelder müssen nach Sozialindex vorrangig dahin fließen, wo die Schulen sie am dringendsten benötigen. Das würde zum Beispiel dafür sorgen, dass Schulen in sozialen Brennpunkten mehr Lehrkräfte und weitere pädagogische Profis erhalten“, sagte GEW-Landesvorsitzende Monika Stein.

Unsere Expert*innen aus verschiedenen Bildungsbereichen diskutieren am 11. November in der Spitalkirche in Herrenberg, warum Bildung noch immer ungerecht ist. Sie gehen der Frage nach, von welchen Faktoren gerechte und erfolgreiche Bildung abhängt – und was jetzt passieren muss.

Die Kooperationsveranstaltung wird live auf dem YouTube-Kanal der Evangelischen Erwachsenenbildung Herrenberg gestreamt. Los geht es um 19:30 Uhr. Um an der Präsenzveranstaltung teilzunehmen, ist eine Anmeldung per E-Mail (eb.herrenberg(at)elkw(dot)de) mit Name und Telefonnummer erforderlich.

Auf dem Podium diskutieren:

  • Daniela Gjungjek (Kita, Hort)
  • Sybille Graf (Grundschule)
  • Wolfgang Graf-Götz (weiterführende Schulen)
  • Hubert Wyrwich (Sonderpädagogik)
  • Farina Semler (stellvertretende Landesvorsitzende der GEW Baden-Württemberg)

Moderation:

  • Wolfgang Berger (freier Mitarbeiter der LpB­-Außenstelle Ludwigsburg)