Zum Inhalt springen

Weiterbildungskurs für Lehrkräfte

Neue Ideen für Gestaltung von inklusivem Unterricht kreieren

Mit dem Studienprofil Diversitätssensible Pädagogik & Didaktik der Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg können Lehrkräfte und Lehramtsstudierende den wertschätzenden Umgang mit Vielfalt einüben.

Das Studienprofil/der Weiterbildungskurs DiPDi (Diversitätssensible Pädagogik & Didaktik) der Professional School of Education (PSE) Stuttgart-Ludwigsburg bietet Lehrkräften und Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, durch die vertiefende Beschäftigung mit Theorien neue Ideen für die Gestaltung von inklusivem Unterricht zu kreieren, einen wertschätzenden Umgang mit Vielfalt einzuüben und eigene Denk- und Handlungsmuster kritisch zu reflektieren. Der Weiterbildungskurs richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten und wird gemeinsam mit dem gleichnamigen Studienprofil für Studierende der PSE-Partnerhochschulen ausgebracht.

Es wird in drei Bereiche untergliedert:

  1. Grundlagen: Lehrveranstaltung (zwei Semesterwochenstunden) „Didaktische Grundlagen inklusiver Bildung“
  2. Wahlbereich: Insgesamt zwei Wahlveranstaltungen mit Diversitäts- oder Inklusionsbezug aus Erziehungswissenschaften, Sonderpädagogik, Soziologie oder Psychologie (zwei Semesterwochenstunden) und der Fachdidaktik des studierten Faches (zwei Semesterwochenstunden).
  3. Reflexionsbereich: Planung & Durchführung eines diversitätssensiblen Konzepts für die pädagogische Praxis (circa 15 bis 20 Seiten) und Präsentation und Reflexion des Projekts im Rahmen eines Reflexionsnachmittags.

Die Teilnahme dauert in der Regel ein Semester (sechs Semesterwochenstunden), kann aber an den Umfang der Berufstätigkeit angepasst werden. Die Bausteine und Veranstaltungen des Studienprofils müssen nicht in einer festgelegten Reihenfolge oder Frist absolviert werden.

Für Lehrkräfte fällt eine Verwaltungsgebühr von 20 Euro an. Der erfolgreiche Abschluss wird durch die Hochschulleitung in Form einer unterschriebenen Weiterbildungsbescheinigung bestätigt.

Kontakt
Katharina Huss
Persönliche Referentin der Landesvorsitzenden und Referentin für Studierendenarbeit und Senior*innenpolitik
Telefon:  0711 21030-16