GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

AufGEW8!

Stoppt die 8 Prozent. 100 Prozent für alle – von Anfang an!

Berufseinsteiger/innen in den Lehrerberuf verdienen in den ersten drei Berufsjahren 8 Prozent weniger, als ihnen nach der Besoldungstabelle zusteht. Fachlehrer/innen und Technische Lehrer/innen bekommen 4 Prozent weniger.

Ausgelassen: Ein Schuljahr und keine Sommerferien

Mit dem letzten Schultag und dem Überreichen der Zeugnisse werden fertig ausgebildete Lehramtsanwärter/innen in die Arbeitslosigkeit und damit in die unbezahlten Sommerferien entlassen. In diesen sechs Wochen spart das Land Baden-Württemberg viel Geld!

Junge Lehrer/innen werden außerdem benachteiligt durch

• den einheitlichen Bemessungssatz in der Beihilfe für neu eingestellte Beamt/innen und deren Ehepartner von 50 Prozent – auch ab zwei Kindern und  im Versorgungsfall
• die Senkung der Beihilfefähigkeit zahntechnischer Leistungen von 100 auf 70 Prozent
• die gehaltsabhängige Kostendämpfungspauschale und Dynamisierung der Pauschale
• die Absenkung der Einkommensgrenze bei der Beihilfe für berücksichtigungsfähige Ehegatten von 18.000 auf 10.000 Euro

Online-Diskussion

Diskutiere mit uns im Mitgliederforum über die Benachteiligung von jungen Lehrer/innen.