Zum Inhalt springen

Vertrauensleuteschulung 2024

Stärkung im Schulalltag

Im idyllischen Ambiete der Insel Reichenau fand im April 2024 die diesjährige Vertrauensleuteschulung des Kreises Esslingen – Nürtingen statt. Trotz kühler Temperaturen bot das Seminar ein warmes Willkommen für die ca. 20 Teilnehmenden. Thema der Schulung waren „Ressourcen und Resilienz im Schulalltag finden und bewahren“ sowie Fragen rund um den Arbeitsplatz Schule.

Petra Sassen, Bildungsreferentin des Wohlfahrtswerks, führte die Teilnehmenden einfühlsam durch einen interaktiven Workshop, der darauf abzielte, die persönlichen und beruflichen Ressourcen der Lehrkräfte zu stärken.

In einer Zeit, in der der Schulalltag oft von hohen Anforderungen und Stress geprägt ist, ist es von entscheidender Bedeutung, Strategien zu erlernen, um resilienter zu werden und die eigenen Kräfte zu bewahren.

Neben dem intensiven Workshop blieb auch ausreichend Raum für wertvolle Gespräche und den Austausch  unter den über 20 Teilnehmenden. Das gemeinsame Essen stellte eine angenehme Gelegenheit dar, um das Netzwerk unter den Vertrauensleuten zu stärken und neue Kontakte zu knüpfen.

Das Programm umfasste zudem den Austausch über relevante Themen in den verschiedenen Schularten sowie aktuelle bildungspolitische Themen. Hierzu informierte David Warneck, stellvertretender Landesvorsitzender, online über neue Entwicklungen im Bildungssystem.

Dominik Kesenheimer, Wahlvorstand auf örtlicher Ebene, bereicherte die Schulung nicht nur mit Informationen zu den Personalratswahlen 2024, sondern motivierte auch zu verschiedenen Yoga-Übungen, die das Thema Resilienz im Schulalltag ergänzten.

Das Abendprogramm bot eine kulinarische Abwechslung zum intensiven Seminartag. Eine Kräuterführung bei der Kräutermanufaktur Pfiffikus stand auf dem Programm, auch wenn das ungemütliche Wetter die Veranstaltung kurzerhand ins Gewächshaus verlegte. Dennoch ließ sich die Gruppe davon nicht die Laune verderben und genoss die interessante Führung.

Insgesamt bot die Vertrauensleute-Schulung auf der Reichenau eine wertvolle Gelegenheit zur Stärkung der Vertrauenspersonen in den Schulen. Durch den Austausch über relevante Themen und die Auseinandersetzung mit aktuellen bildungspolitischen Entwicklungen wurden die Teilnehmer*innen gestärkt, um ihre Rolle als Vertreter der Gewerkschaft effektiv wahrzunehmen und positive Veränderungen im Schulalltag zu fördern.

Vertrauensleuteschulung 2023

auf der Insel Reichenau

Die dreitägige Vertrauensleuteschulung auf der idyllischen Insel Reichenau vom 23. bis 25. März 2023 war für die Vertrauensleute des Kreises Esslingen - Nürtingen nach langer Zeit wieder ein Highlight.

Die Teilnehmer*innen kamen aus verschiedenen Schularten im Kreis zusammen, um ihr Wissen über schulrechtliche Fallbeispiele, das Kommunikationstraining "Für die GEW begeistern" und die aktuellen Themen der GEW zu vertiefen. Gabriela Riegel, GEW Nordwürttemberg, und David Warneck, stellvertretender Landesvorsitzender, stellten ihr Fachwissen zur Verfügung und trugen zum Erfolg der Schulung bei.

Der Schwerpunkt der Schulung lag auf der Stärkung des Selbstbewusstseins der Vertrauensleute, da sie wichtige Ansprechpartner im Kollegium sind. Die Vermittlung von Fachwissen und die Bestätigung der eigenen Kompetenzen stärkten das Vertrauen in die eigene Arbeit. Ein wichtiger Punkt bei diesem Kommunikationstraining war es, "Dialoge statt Monologe" zu führen.

Ein besonderes Highlight war die Pecha Kucha-Methode, die bei der Arbeit mit den schulrechtlichen Fragen angewandt wurde. Die Pecha Kucha-Präsentation ist eine Sonderform der Kurzpräsentation. Es dürfen 20 Bilder gezeigt werden, die für jeweils 20 Sekunden sichtbar sind. Der Vortrag ist mündlich und frei, Texte auf den Folien sollten vermieden werden. Der gesamte Vortrag hat somit eine Länge von 6 Minuten und 40 Sekunden.

Ein besonderes Abendprogramm wurde den Teilnehmenden mit dem Magier Horst Reutter geboten. Seine Zaubershow verblüffte und faszinierte alle Anwesenden.

Abschließend waren sich alle Teilnehmer*innen einig, dass die Vertrauensleuteschulung ein voller Erfolg war. Sie konnten ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern und verbessern und haben nun die Werkzeuge, um ihre Aufgaben als Vertrauensleute noch besser zu erfüllen, und das alles in einer sehr besonderen Umgebung auf der Insel Reichenau.

GEW-Vertrauensleute

Unverzichtbares Bindeglied zur "Basis"

Sie informieren die Kolleg/innen über Veranstaltungsangebote, hängen die Informationen zu aktuellen Themen aus und sprechen potenzielle Mitglieder an. Über sie erfahren die politisch Verantwortlichen der GEW, wo der Schuh drückt und wie die GEW zur Lösung des Problems beitragen kann. Unauffällig und unaufgeregt machen sie ihre Arbeit als wäre es eine Selbstverständlichkeit. Vertrauensleute sind die wichtigste Verbindung zwischen den GEW-Mitgliedern und den GEW-Vorständen.

Ohne die Vertrauensleute geht nichts in der GEW.

Diese Vertrauensleutewahlen sind deshalb Anlass, den Vertrauensleuten zu danken für ihre wichtige und vielfach langjährige Arbeit!

Oft und kritisch wird am Rande und in Pausengesprächen über die Bedingungen am Arbeitsplatz gesprochen. Zu recht. Die Vertrauensleutewahlen bieten eine gute Gelegenheit, um aus dieser Kritik einen konstruktiven Austausch zu aktuellen Themen mit den Kolleg/innen zu entwickeln:

  • Teilzeitbeschäftigung: wie wirkt sie sich auf die Pension aus?
  • Was bringt die Dienstrechtsreform?
  • Wie finden wir beim Ausfall von Lehrkräften gute Lösungen an der Schule?

Vertrauensleute als Einzelkämpfer/innen?
Diese Zeiten sind vorbei. Die GEW Baden-Württemberg hat sich dafür entschieden auf Wunsch Vertrauensleute-Teams an den Schulen und den weiteren Bildungseinrichtungen zu bilden. Gemeinsam fällt die Aufgabe sicherlich leichter.

Was machen die Kollegien ohne Vertrauensleute?
An einer nennenswerten Anzahl von Schulen und weiteren Einrichtungen gibt es mehrere GEW-Mitglieder, aber keine Vertrauensleute. Wenn sich Einzelne oder sogar Teams bereit erklären, die Aufgabe zu übernehmen, werden die Mitglieder dort künftig besser mit Informationen versorgt.

hier als Vertrauensperson melden: https://www.gew-bw.de/vertrauensleute