Zum Inhalt springen

Vertrauensleuteschulung 2022

in Bad Boll

Nach zwei Jahren konnten sich die Vertrauensleute des GEW-Kreises Esslingen-Nürtingen endlich wieder persönlich begegnen. Bei der Schulung am 1. April in Bad Boll gab es ein vielfältiges Programm.

Zu Beginn mussten bei einem „Breakout“ zum Thema Schul- und Beamtenrecht knifflige Fälle aus dem Schulalltag gelöst werden. Durch Teamwork wurden alle Schlösser der Schatztruhe geknackt und alle konnten sich ein Überraschungsgeschenk sichern. Der Kreisvorsitzende David Warneck informierte über GEW-Positionen zur Bildungspolitik und die Kolleginnen und Kollegen nutzen die Möglichkeit, sich über aktuelle Probleme in der Praxis austauschen und gemeinsam nach Lösungsansätzen zu suchen. Rhythmische Auflockerung gab es zum Abschluss bei einem Cajon-Workshop. Abgerundet wurde der Tag von gutem Essen und netten Gesprächen im schönen Tagungshaus der evangelischen Akademie Bad Boll.

GEW-Vertrauensleute

Unverzichtbares Bindeglied zur "Basis"

Sie informieren die Kolleg/innen über Veranstaltungsangebote, hängen die Informationen zu aktuellen Themen aus und sprechen potenzielle Mitglieder an. Über sie erfahren die politisch Verantwortlichen der GEW, wo der Schuh drückt und wie die GEW zur Lösung des Problems beitragen kann. Unauffällig und unaufgeregt machen sie ihre Arbeit als wäre es eine Selbstverständlichkeit. Vertrauensleute sind die wichtigste Verbindung zwischen den GEW-Mitgliedern und den GEW-Vorständen.

Ohne die Vertrauensleute geht nichts in der GEW.

Diese Vertrauensleutewahlen sind deshalb Anlass, den Vertrauensleuten zu danken für ihre wichtige und vielfach langjährige Arbeit!

Oft und kritisch wird am Rande und in Pausengesprächen über die Bedingungen am Arbeitsplatz gesprochen. Zu recht. Die Vertrauensleutewahlen bieten eine gute Gelegenheit, um aus dieser Kritik einen konstruktiven Austausch zu aktuellen Themen mit den Kolleg/innen zu entwickeln:

  • Teilzeitbeschäftigung: wie wirkt sie sich auf die Pension aus?
  • Was bringt die Dienstrechtsreform?
  • Wie finden wir beim Ausfall von Lehrkräften gute Lösungen an der Schule?

Vertrauensleute als Einzelkämpfer/innen?
Diese Zeiten sind vorbei. Die GEW Baden-Württemberg hat sich dafür entschieden auf Wunsch Vertrauensleute-Teams an den Schulen und den weiteren Bildungseinrichtungen zu bilden. Gemeinsam fällt die Aufgabe sicherlich leichter.

Was machen die Kollegien ohne Vertrauensleute?
An einer nennenswerten Anzahl von Schulen und weiteren Einrichtungen gibt es mehrere GEW-Mitglieder, aber keine Vertrauensleute. Wenn sich Einzelne oder sogar Teams bereit erklären, die Aufgabe zu übernehmen, werden die Mitglieder dort künftig besser mit Informationen versorgt.