GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

Kreismitgliederversammlung

Hans Dörr verabschiedet sich nach 25 Jahren als Kreisvorsitzender

Auf der Kreismitgliederversammlung am Mittwoch, den 28.06. verabschiedete sich Hans Dörr nach 25 Jahren als Kreisvorsitzender. Viele alte und neue Weggefährten sind zu diesem Anlass ins Hotel Schwanen nach Köngen gekommen.

Zunächst zog die Landesvorsitzende Doro Moritz eine kritische Bilanz des ersten Quartals grün-schwarzer Bildungspolitik. Nach einer kurzen Aussprache bedankte sie sich bei Hans Dörr für seine langjährige und engagierte Arbeit – ob als Redakteur der Lehrerzeitung (heute b&w), als Mitglied des Landespersonengruppe Schulleitung oder natürlich als Vorsitzender des Kreisverbands Esslingen-Nürtingen. Im Anschluss blickte der scheidende Kreisvorsitzende in einem kurzweiligen Vortrag auf die Themen zurück, die ihn und die GEW über Jahrzehnte hinweg beschäftigt haben. In seiner Präsentation wurde der lange Kampf gegen Stellenstreichungen und die politische Auseinandersetzung um die Arbeitszeit durch einen reichen Fundus an Bildmaterial nochmals lebendig. Im Namen des gesamten Kreisverbands würdigte auch der stellvertretende Kreisvorsitzende David Warneck seine Arbeit. „Nicht nur dein fachliches Wissen haben wir zu schätzen gelernt, sondern auch dein Wesen als Mensch“ machte Warneck deutlich. Als Dank überreichte er ihm ein Buch mit persönlichen Tipps des Kreisvorstands und der GEW-Fraktion des Personalrats, die neu gewonnene Zeit zu gestalten. Darüber hinaus überreichten ihm die Vorsitzenden der Ortsverbände Esslingen, Nürtingen, Fildern und Kirchheim einen Gutschein und stimmten das Lied „Was keiner wagt, das sollt ihr wagen“ an – in Erinnerung an die geselligen Abende auf den Vertrauensleute-Schulungen im Löchnerhaus. Abschließend wurde David Warneck als neuer Kreisvorsitzender gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Dominik Steiner und Katya von Komorowski gewählt.

Doro Moritz und Hans Dörr