Sie sind hier:

Friedensbildung

Die GEW setzt sich dafür ein, dass Friedensbildung an Schulen gestärkt und der Einfluss der Bundeswehr zurückgedrängt wird. Die GEW beteiligt sich seit 2010 mit mehreren Friedensorganisationen an der Kampagne „Schulfrei für die Bundeswehr – Lernen für den Frieden“.

Friedenspolitik in der GEW

07.06.2017

Die GEW hat zum Thema auf Bundes- wie Landesebene mehrere Beschlüsse gefasst:

Weiterlesen

Gründungspapier Bundesweites Netzwerk Friedensbildung

14.03.2017

Krieg und Gewalt sind weltweit verbreitet und alltäglich. Insbesondere unsere westlichen Gesellschaften sind vielfältig daran beteiligt und darin verflochten. Mit deren Politik, Wirtschaftssystem und Rüstungsexporten tragen sie zu Krieg und Flucht...

Weiterlesen

Unterrichtsmaterialien zu Friedensbildung

13.03.2017

Wir haben eine Reihe von Unterrichtsmaterialien zum Thema Friedensbildung zusammengestellt. Auf dieser Seite finden sich von der GEW und anderen Gewerkschaften, Verbänden oder Bündnissen angebotene Materialien, thematisch sortiert.

Weiterlesen

Neue Arbeitsgruppe (AG) gegründet: AG Friendensbildung

08.03.2017

Am 26. September 2016 trafen sich zehn interessierte Kolleg/innen aus unterschiedlichen Bereichen, um die AG Friendensbildung zu konstituieren. Diese AG ist beim VB Grundsatzfragen angesiedelt und beschäftigt sich mit der Friedensbildung im Land. Wir...

Weiterlesen

Friedenspreis der AnStifter „Eine andere Welt ist möglich“

08.03.2017

Am 10. Dezember 2016 wurde der Friedensaktivist und GEW Kollege Jürgen Grässlin bei der Friedensgala mit 700 Besucher/innen mit den Stuttgarter Friedenspreis der AnStifter für sein Engagement gegen die Rüstungsindustrie, Waffenexporten und Bundeswehr...

Weiterlesen

Bundesweites Netzwerk Friedensbildung

08.03.2017

Im Januar hat sich in Frankfurt am Main ein „Bundesweites Netzwerk Friedensbildung“ gegründet und eine gemeinsame Erklärung verabschiedet.

Weiterlesen

„Waffenhandel, eine Fluchtursache“ – Diskussion mit Gernot Erler und Jürgen...

08.03.2017

Gernot Erler, langjähriger Bundestagsabgeordneter und Jürgen Grässlin, „Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner“, diskutierten am 2. Februar im DGB-Haus Freiburg ein Thema mit enormer gesellschaftlicher Brisanz: „Waffenhandel eine Fluchtursache“....

Weiterlesen

Servicestelle Friedensbildung nimmt Arbeit auf

19.10.2015

Im Schatten der großen bildungspolitischen Themen hat die GEW zusammen mit Friedensorganisationen in dieser Wahlperiode erreicht, dass die Friedensbildung an Schulen einen höheren Stellenwert bekommt.

Weiterlesen

Für die Freiheit, in Frieden zu forschen

21.05.2015

Es ist unumstritten, dass Forschung Grenzen hat. In der Hauptsache setzen Recht und Ethik einer jeden Forschung Grenzen, etwa wenn es um die Verwendung vom embryonalen Stammzellen, dem Klonen von Menschen oder bestimmten Formen von Gentechnik geht....

Weiterlesen

Friedensbildung wird gestärkt

30.10.2014

Die GEW hat gemeinsam mit Vertretern von Kirchen und Friedensorganisationen und dem Kultusministerium eine Erklärung zur Stärkung der Friedensbildung in Schulen unterzeichnet.

Weiterlesen

Privilegien der Bundeswehr bleiben

14.08.2014

Kultusminister Andreas Stoch (SPD) und Oberst Michael Kuhn haben die neue Kooperationsvereinbarung zwischen dem Kultusministerium und dem Landeskommando Baden-Württemberg unterzeichnet.

Weiterlesen

„Mit den Waffen des Geistes – gegen den Geist der Waffen“

15.03.2014

Eine Zivilklausel an Hochschulen soll verhindern, dass für militärische Zwecke geforscht und gelehrt wird. Die Zahl der Hochschulen, die sich auf Druck der Studierenden dazu bekennen, steigt. Dietrich Schulze, der seit Jahren gegen Militärforschung...

Weiterlesen