Zum Inhalt springen

Unterstützungsfonds der GEW Nordbaden e.V.

Spende für Kolleginnen und Kollegen, die in finanzielle Not geraten sind!

Was ist der Unterstützungsfonds? 

Geschichte: 1994 ist der Unterstützungsfonds in Karlsruhe beziehungsweise in Freiburg aus einer Selbsthilfeeinrichtung der GEW hervorgegangen.

Ziel des Vereins: Lehrende, Erziehende und Personen die Rente/Pension erhalten aus einer wirtschaftlichen Notlage zu helfen. Wir sammeln und spenden unabhängig von Gewerkschafts- oder Verbandszugehörigkeit. Das Spendenaufkommen wird im vollen Umfang weitergegeben. Die Zuwendung wird von den Betroffenen als ein starkes Zeichen von Solidarität angesehen. Hinter jeder Notlage steckt auch immer ein Schicksal. Eine Krankheit, ein Todesfall in der Familie, Nachzahlungsforderungen, befristete Beschäftigungsverträge die eine Bezahlung in den Sommerferien ausschließt. Situationen, die insbesondere Personen in den unteren Besoldungs- und Entgeltgruppen sehr belasten können. Wir können die Notlage nicht abwenden, aber mit Ihrer Hilfe können wir die Situation ein wenig lindern.

Sollten Sie eine Person kennen, die wir unterstützen könnten, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Spenden können Sie direkt auf das Konto des Unterstützungsfonds der GEW Nordbaden überweisen:

Unterstützungsfonds GEW-Nordbaden
IBAN: DE32 6601 0075 0067 7077 58
BIC: PBNKDEFF

Im Namen der Kolleginnen und Kollegen, die in eine Notlage geraten sind, danken wir Ihnen für Ihre Spende!

Angelika Kistner und Thomas Beckert

Kontakt
Thomas Beckert
Sekretariat, Mitglieder, Verwaltung, Kasse GEW Nordbaden
Telefon: 0721 18033290