GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Personalratswahlen: Wählen gehen!

Im Mai 2019 finden in Baden-Württemberg Personalratswahlen im öffentlichen Dienst statt. Die GEW stellt ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Schulen im Land vor.

Gut 3.300 GEW-Mitglieder kandidieren im Mai bei den Personalratswahlen an Schulen. Damit treten so viele Personen wie noch nie auf den Listen der GEW an und sorgen in den nächsten fünf Jahren dafür, dass die Interessen der Beschäftigten weiter eine starke Stimme haben. Die zentrale Botschaft lautet: Es ist Zeit für mehr Zeit.

Beraten, unterstützen, vermitteln, mitwirken und mitbestimmen. So lässt sich die vielfältige Arbeit der Mitglieder in den Örtlichen Personalräten sowie den Bezirks- und Hauptpersonalräten zusammenfassen.

Direkt nach den Osterferien treffen die Wahlunterlagen sowie die GEW-Kandidat/innenprospekte an den Schulen ein. An den Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real und Gemeinschaftsschulen sowie den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (GHWRGS) beginnen die Wahlen am 6. Mai. An beruflichen Schulen (BS) werden vom 7. bis 9. Mai und an Gymnasien vom 14. bis 16. Mai Wahlurnen aufgestellt.

Wahltag für den außerschulischen Bereich ist der 2. Juli. An Hochschule und Forschung wird am 2. und 3. Juli gewählt. Auch in den Kommunen werden Personalräte gewählt.

Alleine für die drei schulischen Hauptpersonalräte beim Kultusministerium kandidieren 1.751 Personen auf den GEW-Listen. Das spiegelt wieder, wie viele Ehrenamtliche die GEW in ihren Reihen hat, die als Personalräte Schule gestalten und sich für die Kolleg/innen einsetzen wollen.

Die GEW, mit 50.000 Mitgliedern größte bildungspolitische Interessenvertretung in Baden-Württemberg, hat so viel Positives erreicht und viele Verschlechterungen verhindert.

Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die Personalvertretungen auch in ihrer Rolle als Interessenvertretung in der Politik: Wählen gehen!

Ansprechpartner_in
Marco Stritzinger
Online-Redakteur
0711 210 30 35