Zum Inhalt springen

Berichte der GEW Schwarzwald-Baar

Großes Bündnis für Demokratie (Villingen) & Bürger und Parteien gegen Nazis und für Demokratie (Donaueschingen) - GEW Schwarzwald-Baar

Samstag, 27. Januar 2024

Die GEW Schwarzwald-Baar war sowohl in Villingen, als auch in Donaueschingen bei den Demonstrationen für Demokratie und gegen Hetze mit dabei. 

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.demo-in-villingen-mehr-als-1000-menschen-setzen-zeichen-gegen-rechts.e4562047-62d6-4b3f-a0a8-e20f489a9197.html 

https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/schwarzwald-baar-kreis/die-baar-steht-auf-gegen-rechts;art372502,11876873 

 

Kreisversammlung der GEW Schwarzwald-Baar 2023

Am Donnerstag, den 26.10.23 fand die Kreisversammlung des Schwarzwald-Baar-Kreises statt. Die Ehrungen der langjährigen Mitglieder führte die Kreisvorsitzende Monja Al-Zahawi durch. Dabei wurden den Jubilaren für deren Treue und Engagement gedankt. Weiter in der Tagesordnung ging es um den Tätigkeitsbericht der GEW Schwarzwald-Baar. Dabei wurden viele Veranstaltungen und Aktivitäten aufgezählt, die im Jahr 2023 durchgeführt wurden.

Veranstaltungen zu Themen wurden durchgeführt: 

1. „Den Ruhestand richtig planen“ 
2. „Stellenwirksame Änderungen – Beurlaubung, Teilzeitbeschäftigung, ...“ 
3. „Stellenwirksame Änderungen – Versetzungsanträge“
4. Lernen 2030 – Was kommt da auf uns zu? Vortrag von Prof. Dr. Ramseger 
5. Mitglieder im Ruhestand: 

  • Geburtstagskarten das ganze Jahr über
  • Anleitung zum Einreichen des Beihilfeantrags online am PC
  • Hock-in im Café am Riettor in Villingen
  • Besuch im Botanischen Garten und Planetarium in Freiburg

6. Autorenlesung mit Jürgen Grässlin: Einschüchtern zwecklos – unermüdlich gegen Krieg und Gewalt 


Folgende Aktivitäten wurden durchgeführt: 

1. Pressegespräche: Südkurier, Schwarzwälder-Bote, Treffen mit der MdB Frau Türk-Nachbaur 
2. Begrüßung der neuen Anwärterinnen und Anwärter am SAF Rottweil 
3. Fahrt zur Bildungsmesse didacta
4. Bundespressefahrt nach Berlin durch MdB Frau Türk-Nachbaur 
5. Pizza-Aktion an der Gartenschule Schwenningen
6. Pizza-Aktion an der Grundschule Im Steppach
7. Pizza-Aktion an der Grundschule Haslach 
8. Begrüßung der neueingestellten Lehrkräfte am SSA Donaueschingen 
9. Kandidatensuche für die Personalratswahlen 2024 

Im Anschluss wurde Sebastian Goehl als Kreisrechner und Kreisvorsitzender verabschiedet und zugleich als Kreisrechner entlastet: 

Wir bedanken uns im Namen der GEW Schwarzwald-Baar für sein Engagement, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und seine Unterstützung für den Kreis Schwarzwald-Baar! 

Mit keiner Gegenstimme oder einer Enthaltung wurde der gesamte Kreisvorstand entlastet. Die Entlastung hat Friedemann Schmidt übernommen.

Mit keiner Gegenstimme oder einer Enthaltung wurde Sabine Guttmann als neue Kreisrechnerin für den Schwarzwald-Baar-Kreis gewählt:

Wir bedanken uns im Namen der GEW Schwarzwald-Baar für ihre Bereitschaft und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. 

Martin Schymala (Delegierter für die Bezirksversammlungen), Susanne Rehbein, Katya Cankovski und Regina Armbruster (Ersatzdelegierte für die Bezirksversammlungen) wurden ebenfalls neu gewählt. Holger Springsklee wurde für die Fachgruppe Gymnasien gewählt. Vielen Dank für eure Bereitschaft.

Eingeladen wurde ebenfalls Katharina Klink, kommissarische Bezirksvorsitzende, die sich den Mitgliedern vorstellte, über die derzeitige Situation an den Schulen innerhalb des Schwarzwald-Baar-Kreises und über die allgemeine Bildungspolitik in BW berichtete. 

Abschließend und letzter Punkt waren die Personalratswahlen 2024. Hierbei wurde die Liste für den ÖPR und die Vorschläge für den BPR und HPR im GHWRSGS-Bereich vorgestellt und mit keiner Gegenstimme oder Enthaltung angenommen. 

Ausflug der MiR (Mitglieder im Ruhestand) - Botanischer Garten

Einen sehr lehrreichen Tagesausflug unternahmen wir Mitglieder im Ruhestand des Kreises am 4. Oktober nach Freiburg. Zuerst stand eine Führung im dortigen botanischen Garten unter dem Thema „Bionik“ (Biologie und Technik) auf dem Programm. Lebhaft erläuterte uns eine junge Doktorandin anhand anschaulicher Beispiele, wie in der Forschung immer mehr Eigenschaften von Pflanzen technisch verwertet werden können. Allgemein sind bereits der Klettverschluss und der Lotuseffekt bekannt. Neu waren für alle z. B.der Gebrauch von Kaktusfasern, um einen leichten Pavillon zu bauen, oder wie die Fähigkeit von Schlingpflanzen ausgenutzt werden. Nach der Mittagspause besuchten wir das Planetarium. Die unzähligen Angaben während der Filmvorführung von Daten über Entfernungen, Zeitmaße und Hitzegrade im Weltall konnte allerdings niemand behalten. Aber die Darstellung der Entstehung und Wirkung schwarzer Löcher beeindruckte alle.

Vereidigung der Junglehrkräfte am Staatlichen Schulamt Donaueschingen

Am Freitag, den 8.9.23, starteten wie jedes Jahr die frisch vereidigten Junglehrkräfte am Staatlichen Schulamt Donaueschingen ihren Dienst. 

Auch die GEW Rottweil und GEW Schwarzwald-Baar waren wieder vor Ort und begrüßten die neuen Kolleginnen und Kollegen mit Infomaterialien, Leckereien und gutem Rat. Auf eine Tasse Kaffee konnten sich diese über die bevorstehenden Aufgaben und die damit verbundenen Herausforderungen mit der GEW unterhalten. 

Wir wünschen allen neuen Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg, Kraft und weiterhin viel Freude!

 

GEW Schwarzwald-Baar trifft die Haslachschule & Steppachschule in Villingen - Juni 2023

Die GEW Schwarzwald-Baar besuchte kurz hintereinander die Haslachschule und Steppachschule in Villingen. 

An der Haslachschule wurde dem Kollegium für deren tolle pädagogische Arbeit und auch Frau Cernoch-Reich für ihre hervorragende Arbeit als Grundschulrektorin mit Pizza und Getränken gedankt. 

Ein paar Tage später war die GEW Schwarzwald-Baar an der Steppachschule – ebenfalls mit Pizza und Getränke für deren tolle pädagogische Arbeit. Zum Schluss gab es eine sehr informative Schulhausführung durch Frau Opel (Grundschulrektorin der Steppachschule). 

GEW Schwarzwald-Baar trifft die Gartenschule in Schwenningen - Mai 2023

(v. l.: Anne-Marie Walz; Silvio Kalbas; Sabine Guttmann; Kollegin der Gartenschule; Alina Wagner; Laila Siebel; Sabine Bolle; Katya Cankovski; Monja Al-Zahawi; Regina Armbruster; Elke Drohm; Gabriele Kimmig; Stephan Higler; David Todt)

Die GEW Schwarzwald-Baar besuchte im Mai 2023 die Gartenschule in Schwenningen. Das ganze Kollegium wurde von Seiten des Kreisvorstands auf Pizza und Getränke eingeladen. 

Der GEW Kreisvorstand wollte das Kollegium der Gartenschule besser kennenlernen und ihnen ebenfalls für ihre gute Arbeit danken! 

GEW Schwarzwald-Baar trifft MdB Frau Türk-Nachbaur in Berlin - April 2023

(v. l.: Silvio Kalbas; Anne-Marie Walz; Monja Al-Zahawi; David Todt)

Der GEW SBK Kreisvorstand wurde von Frau Türk-Nachbaur (SPD) zu einer Bundespressefahrt eingeladen, um sich die politische Arbeit in Berlin genauer anzuschauen. 

Am ersten Tag standen unter anderem ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt (an politischen Gesichtspunkten orientiert) und ein Vortrag und eine Diskussion bei der Deutschen Gesellschaft e. V. an. 

Am zweiten Tag gab es zuerst ein Informationsgespräch im Bundesrat, danach eine Führung im Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung. Anschließend gab es eine Besichtigung des Plenarsaals und einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments im Deutschen Bundestag.
Abschließend gab es den Austausch und die Diskussion mit MdB Frau Türk-Nachbaur im Deutschen Bundestag. 
 

GEW Schwarzwald-Baar trifft die neuen Referendarinnen und Referendare am Seminar Rottweil GWHRS - Februar 2023

Anne-Marie Walz, Markus Schütz und David Todt haben die neuen Referendarinnen und Referendare im Februar 2023 am Seminar Rottweil GHWRS begrüßt. 

Zuvor mussten jedoch die Autos mit diversen GEW-Materialien bestückt werden und danach konnte das Material an den verschiedenen Standorten ausgegeben werden. 
 

GEW Schwarzwald-Baar trifft MdB Frau Türk-Nachbaur in Villingen

Monja Al-Zahawi, Sebastian Goehl und David Todt, Kreisvorsitzende der Gewerkschaft zur Erziehung und Wissenschaft (GEW) des Schwarzwald-Baar-Kreises, kamen aufgrund des Lehrkräftemangels in der Region mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Derya Türk-Nachbaur ins Gespräch. Dabei waren sich Gewerkschafter, die zugleich Lehrerinnen und Lehrer sind, einig, dass die zunehmend vielen fachfremden Aufgaben für viele Interessierte den Job in Baden-Württemberg unattraktiv machen. So hat die Dokumentation ihrer Arbeit in den letzten Jahren stark zugenommen. Das sei jedoch primär Arbeit für den Verwaltungsapparat, ohne dass die Schülerinnen und Schüler unmittelbar davon profitieren. Darüber hinaus müssen Lehrerinnen und Lehrer immer häufiger auch fachfremde Aufgaben wie die Netzwerkadministration der Schule übernehmen. Nach Vorstellung der GEW müssten zur Entlastung der Lehrkräfte mehr nicht-lehrendes Fachpersonal in der Schule eingestellt werden können. Hier müsse der Gesetzgeber den rechtlichen Spielraum schaffen und entsprechende Mittel zur Verfügung stellen.

Die GEW zeigte sich optimistisch, dass mit dieser Maßnahme der Beruf des Lehrers wieder an Attraktivität gewinnen könnte. "Man wird Lehrer, um anderen Menschen etwas beizubringen. Wenn man sich auf die Kernaufgabe konzentrieren kann, dann macht der Job sehr viel Spaß", waren sich die Mitglieder der Gewerkschaft einig. "Wer den Lehrermangel im ländlichen Raum beseitigen möchte, muss auf die Lehrkräfte zugehen und ihnen Angebote machen", betonte Türk-Nachbaur.

Der Vorschlag der Landesregierung, Teilzeitmodelle für Lehrkräfte einzuschränken, stieß bei den Gewerkschaftern auf wenig Verständnis. "Die Kolleginnen und Kollegen, die in Teilzeit gehen wollen, haben Gründe. Sie gegen ihren Willen zur Vollzeit zu zwingen, ist bestenfalls kurzfristige Symptombehandlung und wird langfristig den Job noch unattraktiver machen", so die Mitglieder der GEW. Die Entlassung von befristeten Lehrkräften und Referendaren über die Sommerferien zu beenden, sei allerdings ein Schritt in die richtige Richtung. "Im kommenden Sommer muss die Landesregierung dann zeigen, dass sie es damit tatsächlich ernst meint", so die Vertreter der Gewerkschaft. Auch bei der Verbeamtungspraxis junger Lehrkräfte könne noch nachgebessert werden. So gibt es immer noch Berichte darüber, dass aufgrund von im Studium in Anspruch genommenen psychologischen Behandlungen eine Verbeamtung nicht gewährt werde, obwohl dies eigentlich der Vergangenheit angehören sollte.

Presseberichte - Schwarzwälder Bote & Südkurier

Der GEW-Kreisvorstand des Schwarzwald-Baar-Kreises hat zu den Empfehlungen der SWK (Ständige Wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz) im Schwarzwälder Boten & Südkurier Stellung genommen. Darüber hinaus wurde auch auf die schlechte Lehrerversorgung im Schwarzwald-Baar-Kreis aufmerksam gemacht. 

Mehr dazu finden Sie online: 

  1. https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/schwarzwald-baar-kreis/mutter-in-grosser-sorge-wie-soll-das-funktionieren-mit-immer-weniger-lehrern;art372502,11471538
     
  2. https://www.suedkurier.de/region/schwarzwald/schwarzwald-baar-kreis/warum-yoga-nicht-gegen-lehrermangel-hilft-und-wo-die-kreis-gewerkschaft-die-echten-probleme-sieht;art372502,11473084
     
  3. https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.lehrer-im-schwarzwald-baar-kreis-mit-diesem-irrsinn-muss-schluss-sein.030ea407-c938-47c7-acaa-0761c61d2f09.html

Kreisversammlung 2022

V.l.n.r.: Markus Schütz, Mark Lopes Videira, Monja Al-Zahawi, Sebastian Goehl, Regina Armbruster, David Todt

Am Freitag, den 28.10.22 fand die Kreisversammlung des Schwarzwald-Baar-Kreises statt. Nach der Ehrung vieler langjähriger Mitglieder wurde zunächst der Vorstand entlastet. Der ehemalige Vorsitzende Markus Schütz verabschiedete sich nach 14 Jahren als Vorsitzender in Würden, bleibt dem Kreis jedoch als stellvertretender Vorsitzender erhalten, um dem neuen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Das neue Vorsitzenden-Team, das diese Aufgaben bereits kommissarisch übernommen hatte, konnte einstimmig im Amt bestätigt werden. Neue Vorsitzende sind Monja Al-Zahawi, Sebastian Goehl und David Todt, Schriftführerin ist Regina Armbruster und Pressereferent Mark Lopes Videira.

Links