GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Geht es Ihnen gut an der Schule? Es ist Zeit für mehr Zeit!

Sagen Sie uns, wie es Ihnen geht und machen Sie mit bei unserer Umfrage zu Arbeitszeit und Arbeitsbelastung. Sie können den Fragebogen unten bis zum 17. Februar ausfüllen und so dabei helfen, die aktuelle Situation zu verbessern.

Ein junger Lehrer sitzt am Pult und denkt nach.

Arbeitszeit, Arbeitsbelastung und der Mangel an Lehrkräften, besonders in den baden-württembergischen Grundschulen, sind eng miteinander verbunden. Wissenschaftlich belegt ist, dass Lehrerinnen und Lehrer durchschnittlich länger arbeiten als es tariflich vorgesehen ist.

Machen Sie mit! Ihre Erfahrungen sind uns wichtig.

Sie haben auch das Gefühl, dass Ihre Belastung durch die Arbeit gestiegen ist? Sagen Sie uns, wie sich Ihre Arbeitszeit gestaltet und was Sie belastet. Machen Sie mit bei unserer Umfrage zur Arbeitsbelastung in den Schulen in Baden-Württemberg.

Wir sagen, es ist Zeit für mehr Zeit für Lehrkräfte und Schulleitungen, um die ständig zunehmenden Aufgaben gut und innerhalb der vorgesehenen Arbeitszeit erledigen zu können.

Es ist Zeit für weniger Belastung! Es ist Zeit für mehr Zeit!

Als Bildungsgewerkschaft rücken wir Ihre Arbeitsbelastung und Ihre Arbeitszeit in den Fokus. An Schulen in ganz Baden-Württemberg finden Aktionen statt, um darauf aufmerksam zu machen.

Fünf Ideen zur Arbeitszeit: Sind Sie einverstanden?

2018 haben wir die Ergebnisse der aktuellsten wissenschaftlichen Studien zur Arbeitszeit und Arbeitsbelastung von Lehrerinnen und Lehrern zusammengetragen. Wir werden in den nächsten Wochen fünf Ideen vorstellen, die die Kolleginnen und Kollegen langfristig entlasten werden. Die Absenkung des Deputats und Reduzierung des Klassenteilers gehören natürlich mit dazu. Verfolgen Sie jetzt die Diskussionen auf unserer Facebook-Seite und sagen Sie uns, welche der fünf Ideen für Sie am wichtigsten sind und Ihnen am meisten helfen würden.

Zu wenige Lehrkräfte? Für uns nichts Neues.

Gut 700 Stellen, davon 500 allein an den Grundschulen, sind aktuell in Baden-Württemberg nicht besetzt. Die GEW hat bereits im Frühjahr 2017 eine Studie beim Tübinger Bildungsforscher Prof. Dr. Klaus Klemm zum Lehrerbedarf an den Grundschulen (PDF) in Auftrag gegeben. Das Ergebnis der Studie ist erschreckend: In der Summe besteht ein Mehrbedarf von 7.998 Stellen für das Schuljahr 2030/31 im Vergleich zum Schuljahr 2015/16. Diese Lehrkräfte fehlen jetzt in den Schulen und fehlen auch in Zukunft. Und die Kolleginnen und Kollegen müssen das auffangen. Die Arbeitsbelastung steigt und die Qualität des Unterrichts leidet.

Das noch. Das noch. Und das auch noch. – Nicht mit uns.

Sie haben Lust an Ihrer Schule eine kleine Aktion durchzuführen? Nur für Ihr Kollegium oder auch für die Öffentlichkeit? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Melden Sie sich gerne bei der Landesvorsitzenden Doro Moritz und wir überlegen, was an Ihrer Schule stattfinden kann. Ihre GEW vor Ort unterstützt Sie dabei.