GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

Antisemitismus als Herausforderung an Schulen

Seminar für pädagogische Fachkräfte, Schul- und Jugendsozialarbeiter*innen und Lehrer*innen

Veranstaltung zur Woche für Demokratie und Toleranz in Kooperation mit dem DGB

Offener Judenhass ist in Deutschland heutzutage verpönt - zumindest vordergründig. Dennoch äußert er sich gegenwärtig auf vielfältige Weise: auch im Schulalltag treten antisemitische Äußerungen vom Schimpfwort bis zur Verschwörungstheorie auf.

In der Fortbildung erfahren Pädagog*innen, woran sie spezifische Formen antisemitischer Einstellungen heute erkennen können und welche Funktionen diese Ressentiments für unterschiedliche Gruppen von Schüler*innen haben.

Darüber hinaus werden pädagogische Handlungsstrategien im Umgang mit Antisemitismus erarbeitet.

Das Seminar wird geleitet von Oliver Fassing, Bildungsreferent der Bildungsstätte Anne Frank.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund begrenzter Seminarplätze bitten wir, um eine kurze Anmeldung unter

mannheim@dgb.deoder 0621-150470-19. siehe auch PDF

Termin
12.02.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Kraichgau Realschule
Stiftstr. 20
Sinsheim
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner