Zum Inhalt springen

Bildungsgeschichte Baden-Württembergs und die Rolle der GEW

60 Jahre erlebte Bildungspolitik

Michael Rux, Mitglied des Geschäftsführenden Landesvorstands seit 1968, Autor des GEW-Jahrbuchs und "lebendes Gedächtnis der GEW", erinnert am Beispiel der Frage, wie die GEW nach 1945 die Zeit des Nationalsozialismus "bewältigte", an die Entwicklung vom "Lehrerverein" zur GEW und stellt sich auch den Fragen der Teilnehmenden nach anderen Aspekten der Bildungsgeschichte unseres Bundeslands - von den Schulreformen der sechziger Jahre über die Abschaffung der Konfessionsschulen bis zu den harten politischen Auseinandersetzungen um Berufsverbote, die Friedensbewegung oder die Arbeitslosigkeit junger Lehrkräfte trotz Lehrermangels.

Termin
18.05.2022, 17:00 - 18:30 Uhr
Veranstaltungsort
über BBB

Online
Anmeldeschluss
11.05.2022
Ansprechpartner_in
Kreisverband Esslingen-Nürtingen
Kontakt