Zum Inhalt springen

(De-)Koloniale Schule: Curriculum – Classroom – Coaching

für alle interessierten Kolleg*innen

Kooperationsveranstaltung der GEW Baden-Württemberg mit der AKADEMIE DER DIÖZESE ROTTENBURG-STUTTGART

Wie kann die deutsche Kolonialgeschichte im Unterricht adäquat und rassismuskritisch thematisiert werden? Welche Möglichkeiten gibt es zum Beispiel, rassistische (Bild-)Sprache kritisch zu analysieren, ohne sie zu reproduzieren und Betroffene ggf. zu retraumatisieren? Wie können aus der europäischen Kolonialgeschichte stammende, bis heute nachwirkende Denkmuster und Sichtweisen im Bildungskontext sichtbar gemacht und aufgebrochen werden? Welche Rolle spielt der Kolonialismus in Lehrwerken, inwiefern werden hier problematische Perspektiven perpetuiert? Welchen Stellenwert nehmen Kolonialismus und Rassismus in der Lehramts-Ausbildung/-Fortbildung und in den Lehrplänen ein, was ist hier noch zu tun?

Diese ganz praktischen Fragen zur Thematisierung des Kolonialismus v.a. an (weiterführenden) Schulen sollen insbesondere auf vier Ebenen diskutiert werden:

  • curriculum (Lehrpläne und Lehrangebot)
  • canon (Schul- und Lehrbücher)
  • classroom (Unterricht und Lehre)
  • coaching (Schulung und Fortbildung).  

Eingeladen sind dementsprechend Lehrkräfte und Lehramts-Studierende verschiedener Fächer und aller Schulformen, Mitarbeitende von Schulbuchverlagen, Verantwortliche der Lehrplanentwicklung und der Lehrer:innen(fort)bildung sowie alle anderen, die im Bereich der schulischen und außerschulischen Bildung arbeiten.

Das detaillierte Programm finden Sie/findet ihr als Download untenstehend.

ANMELDUNG bis zum 7. März 2024 unter: www.akademie-rs.de/vakt_25435

Beginn
Ende
Veranstaltungsort
Akademie - Tagungshaus Weingarten
Kirchplatz 7
88250 Weingarten
Teilnahmebeitrag
inkl. Verpflegung und ÜN im EZ - 120,- EUR / inkl. Verpflegung + ÜN im DZ - 111,- EUR / ohne ÜN 76,- EUR
Anmeldeschluss
07.03.2024
 Routenplaner
Kontakt
Ute Kratzmeier
Referentin für allgemeinbildende Schulen
Telefon:  0711 21030-25
Sigrid Widmer
Tagungsmanagement
Telefon:  0711 21030-11