Zum Inhalt springen

Webseminar: Der Tag hat 24 Stunden, die Woche sieben Tage ...

für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Es referiert und beantwortet Fragen: Konstanze Hügel, ehemaliges und langjähriges Mitglied des Hauptpersonalrats beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Die Veranstaltung wird moderiert von Achim Brötz vom Sprecher*innenteam des Landesfachgruppe Hochschule und Forschung der GEW Baden-Württemberg.

Zum Inhalt:

Homeoffice & Mobiles Arbeiten gehört nicht nur seit Corona bei vielen Wissenschaftler*innen zum Alltag. Inzwischen wird auch laut über Desksharing nachgedacht - keine festgelegten Arbeitsplätze mehr, der Schreibtisch kann (?) täglich neu ausgewählt werden. Strikte Arbeitszeiten und Homeoffice-Quoten gibt es für die meisten Wissenschaftler*innen an Hochschulen nicht, vorhanden ist eher ein System, welches zur Selbstausbeutung verleitet.

Wie sieht der Arbeitsalltag für Wissenschaftler*innen aus? Ist dieser tatsächlich so erstrebenswert? Können gute Dienstvereinbarungen hier die Situation verbessern und wer könnte diese mit der Dienststelle abschließen? Dienstvereinbarung contra Arbeitszeitsouveränität?

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht vorgesehen. Die Veranstaltung wird mit dem Konferenztool BigBlueButton durchgeführt. Teilnehmer*innen wählen sich ab 17:45 Uhr am Donnerstag, den 13.10.22 hier ein.

Termin
13.10.2022, 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
am eigenen digitalen Endgerät

Teilnahmebeitrag
kostenfreie Teilnahme
Kontakt
Manuela Reichle
Referentin für Hochschule und Forschung, Gleichstellungspolitik und Gewerkschaftliche Bildungsarbeit
Telefon:  0711 21030-24
Referent_innen
Konstanze Hügel
Arbeitnehmervertreterin
Adresse
Uni Heidelberg
Telefon:  06221 54-8274
Achim Brötz
Vorsitzender Fachgruppe Hochschule und Forschung