GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

„Die sind alle so verschieden!“

für Lehrkräfte aller Schularten

Heterogenität und Vielfalt – Herausforderung für Lehrerinnen und Lehrer

Wir alle stehen derzeit vor großen Herausforderungen im Schulalltag: Eine zunehmend heterogene Schülerschaft, die Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträch­tigungen sowie die vielen in Deutschland ankommenden schulpflichtigen Flüchtlingskinder machen individuelle För­derung nicht nur wünschenswert, sondern zu einer didakti­schen Notwendigkeit.

In diesem Seminar möchten wir uns gemeinsam der Frage stellen, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen können, ohne dabei unsere eigenen Grenzen zu überschreiten. Was macht den Schulalltag anstrengend und wie können wir es schaffen, Unterricht und Lernumgebungen so zu gestalten, dass nicht nur die Kinder und Jugendlichen lernen, sondern auch wir als Lehrer und Lernbegleiter mit unserer Arbeit zufrieden sein können?

Dabei muss und soll das Rad nicht neu erfunden werden. Wir wollen mit- und voneinander lernen: Was hat sich in der Vergangenheit schon bewährt? Wie können strukturierte Lernumgebungen so gestaltet werden, dass auch Kinder mit Beeinträchtigungen gute Lernerfolge erzielen können? Welche kooperativen Methoden haben sich bewährt? Welche Unterstützungssysteme können miteinbezogen werden?

Im gemeinsamen Austausch wollen wir mit dem Konzept der Salutogenese nach vorne schauen und individuelle Ideen der Entlastung finden.

Beginn
05.10.2018, 15:00 Uhr
Ende
06.10.2018, 14:00 Uhr
Veranstaltungsort


Insel Reichenau
Teilnahmebeitrag
kostenlos; nur für GEW-Mitglieder
Anmeldeschluss
03.10.2018
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Ansprechpartner_in
GEW Südbaden Bildungsprogramm
Referent_innen
Susanne Posselt
Lehrerin an einer Gemeinschaftsschule; EU-MAIL-Multiplikatorin
Alexandra Rottler
Fachberaterin Schulentwicklung, Sonderpädagogin