Zum Inhalt springen

Jeder Weg beginnt mit einem Schritt

für Teams aus Schulen, bestehend aus Schulleitung, Schulsozialarbeiter*innen und Lehrkräften

Ein Einstieg in das Thema Schutzkonzepte in Schulen

Der Schutz von Mädchen* und Jungen* vor (sexualisierter) Gewalt ist eine breite gesellschaftliche Aufgabe und liegt u.A. auch in der Verantwortung von Schulen. Der Kinder- und Jugendschutz ist inzwischen in den Schulgesetzen aller Länder verankert. Schulen sollen Orte sein, an denen Kinder und Jugendliche Stärkung erfahren, an denen sie Ansprechpartner*innen finden, denen sie sich anvertrauen können und die sie unterstützen. Orte, an denen sie sich sicher fühlen können und an denen sie Respekt erfahren und lernen können.

Dies ist zwar von der Idee her selbstverständlich, aber in der Umsetzung dennoch nicht so leicht. Es müssen Strukturen geschaffen werden, die Schule als „sicheren Ort“ möglich machen. Dazu braucht es bei Schulleitung, Lehrkräften und Schulsozialarbeiter*innen Fachwissen über sexualisierte Gewalt, Kinderschutz und Prävention, es braucht Achtsamkeit und Sensibilisierung für persönliche Grenzen, es braucht Wissen über sinnvolle Interventionsschritte und es braucht Beschwerdemöglichkeiten wenn Grenzen missachtet oder übertreten werden.

Im Workshop sollen Schulteams Informationen bekommen, die dabei helfen, einen Einstieg in das komplexe Thema „Schutzkonzepte“ zu finden:

  • Was ist ein Schutzkonzept? Welche Bausteine beinhaltet es?
  • Wie gehen wir es an? Was sind erste Schritte?
  • Wie ist der Stand der Dinge an unserer Schule und was brauchen wir?
Termin
25.06.2022, 09:30 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort


Tübingen
Teilnahmebeitrag
kostenfreie Teilnahme; nur für GEW-Mitglieder
Anmeldeschluss
07.06.2022
Ansprechpartner_in
Monika Dehmelt
Tagungsmanagement
Telefon:  0711 21030-26
Referent_innen
Petra Sartingen
Diplompädagogin, Gestaltberaterin und -pädagogin, Leiterin der Fachstelle mädchenstärkende Gewaltprävention der tima e.V. und seit vielen Jahren in der Fortbildung, Prävention und Schutzkonzepteentwicklung bei sexualisierter Gewalt tätig.
Moderator*in: Päd.'in Anja Nold
Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Tübingen