Zum Inhalt springen

Kommunikation - Grenzen setzen, den richtigen Ton finden

für frauenpolitisch aktive und interessierte Frauen in der GEW

Voraussetzungen für eine Kommunikation des Miteinanders und des respektvollen Umgangs sind:

• die Selbstreflexion über die eigene Wirkung

• eine klare Kommunikation und

• die Fähigkeit, Grenzen aufzuzeigen

Die Gedanken und Gefühle in einer klaren und direkten Art und Weise auszudrücken und „Herumeiern“ zu vermeiden, vermindert Stress und verhindert Missverständnisse.

Gesunde Beziehungen aufzubauen und einen respektvollen Umgang in Gesprächen mit Kolleg*innen, Eltern, Kindern und Jugendlichen, Studierenden oder Teilnehmenden zu verspüren, kann den Alltag von Pädagog*innen erleichtern.

Manche kleinen und großen Probleme können sich aber auch durch ein Besprechen zwischen Tür und Angel oder aus Rücksicht und Angst vor den anderen ergeben.
Das kann auch anders laufen, z.B. durch das Üben konkreter Situationen.

INHALTE

Ausgangspunkt unserer Arbeit sind folgende Fragen:

• Was möchte ich wie mitteilen?

• Was kann ich akzeptieren, wo möchte ich nicht mitgehen?

• Wie gehe ich mit Widerständen um?

• Und, wie können nonverbale Signale, Körpersprache und Tonfall meine Absichten unterstützen?

METHODIK

Im Seminar werden konkrete Übungen mit Modellen aus der Transaktionsanalyse und des Achtsamkeitstrainings das Thema lebendig und umsetzbar machen.

Beginn
Ende
Veranstaltungsort
KVJS-Tagungszentrum Gültstein
Schloßstraße 31
71083 Herrenberg
Teilnahmebeitrag
kostenfreie Teilnahme; nur für GEW-Mitglieder
Anmeldeschluss
11.02.2024
 Routenplaner
Kontakt
Sigrid Widmer
Tagungsmanagement
Telefon:  0711 21030-11
Referent_in
Christine Großmann
Kommunikationstrainierin; Leitungsteam Frauenpolitik der GEW BW