GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Militarisierung – in unserer Gesellschaft und weltweit

für Mitglieder im Ruhestand

Wie stark ist die Friedensbewegung und was tut sie dagegen?

Es sollen die Ursachen und die geschichtliche Entwicklung – die Aufstockung der Militärhaushalte, die militärische Austragung von Konflikten, die Kündigung von Abrüstungsverträgen – sowie die Aktivitäten der Friedensbewegung dargestellt und diskutiert werden.

Mit Helmut Lohrer, IPPNW Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomtods

Organisatorisches:

Das Seminar findet im Studienhaus Wiesneck in Buchenbach bei Freiburg statt. Eine Übernachtung ist erwünscht. Unterbringung im Einzelzimmer (auf Wunsch auch Doppelzimmer).

Der Tagungsbeitrag beträgt 30 Euro, die Übernachtungs- und Verpflegungskosten übernimmt die GEW; Nichtmitglieder zahlen zusätzlich die Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Bitte geben Sie bei „Bemerkungen“ an, wenn Sie vegetarische Kost wünschen.

Es stehen maximal 25 Plätze zur Verfügung. Der Eingang der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme; GEW-Mitglieder aus Südbaden werden bevorzugt berücksichtigt. Bei genügend freien Plätzen werden auch Anmeldungen aus anderen Bezirken angenommen.

Beginn
04.12.2021, 09:00 Uhr
Ende
05.12.2021, 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Studienhaus Wiesneck
Wiesneckstr. 6
79256 Buchenbach
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder: 30 Euro; Nichtmitglieder zahlen zusätzlich Übernachtungs- und Verpflegungskosten
Anmeldeschluss
12.11.2021
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
GEW Südbaden Bildungsprogramm
Referent_innen
Andreas Zumach
selbstständiger Journalist, akkreditiert bei der Uno
Hagen Battran
GEW-Friedensaktivist, ehemaliger Vorsitzender der GEW Südbaden
Jürgen Grässlin
GEW FR, Rüstungsinformationsbüro e.V., DFG-VK