GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Schwierige Gespräche mit Eltern erfolgreich führen

für Lehrkräfte

Keiner liebt sie, jeder kennt sie. Schwierige Gespräche gibt es immer wieder, sie gehören zum Leben dazu. Wer schwierige Gespräche erfolgreich führen kann, gewinnt enorm an Lebensqualität und Berufszufriedenheit. Gespräche über kritische, schwierige und belastende Themen erzeugen oft unangenehme Gefühle auf beiden Seiten. Das muss nicht sein. In dem Tagesseminar der GEW lernen Sie Bausteine und die Arbeitsweisen des Gmünder Modells kennen, sodass Sie bereits damit für Ihren Schulalltag und für den lösungsorientierten Umgang mit schwierigen Gesprächen Ansatzpunkte und „Handwerkszeug“ bekommen.

Die Weiterbildung „Gmünder Modell zur Gesprächsführung mit Eltern“ wurde an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd entwickelt, basiert auf der Transaktionsanalyse und den Kernbedingungen von C. Rogers. Die Wirksamkeit des Gmünder Modells wurde bereits wissenschaftlich belegt. Die Weiterbildung dauert drei bis vier Tage und wird landesweit über die Lehrerfortbildung angeboten. Die Teilnahme am Seminar kann also auch eine Entscheidungshilfe sein bei der Frage, ob Interesse an einer Bewerbung für eine weiter gehende Qualifizierung besteht.

Die GEW sieht sowohl das Modell als auch das Angebot des Landes zur weiteren Qualifizierung als attraktives Angebot, das wir daher gerne weiter bekannt machen.

Termin
12.10.2019, 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
GEW Geschäftsstelle
Silcherstr. 7
70176 Stuttgart
Teilnahmebeitrag
kostenfreie Teilnahme; nur für GEW-Mitglieder
Anmeldeschluss
25.09.2019
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Monika Dehmelt
Tagungsmanagement
0711 210 30 26
Referent_in
Christine Lay
Realschullehrerin, Schulseelsorgerin, Trainerin für das Gmünder Modell zur Gesprächsführung mit Eltern