GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Lets talk about Sex, Baby! (Webseminar) Zusatztermin

Basics der Sexualpädagogik für angehende Pädagog*innen

Wir klären in diesem Kurs was Kinder, Jugendliche und alle anderen Menschen zum Thema Sexualität fragen könnten, welche Antworten passen würden und was das eigentlich mit dir zu tun hat. Die Veranstaltung findet per Videokonferenztool statt.

+++Da der erste Termin am am 24.11. schnell ausgebucht war findet nun am 15.12.2020 ein Zusatztermin statt.+++

 

Sex? Ja, richtig gelesen. Wir müssen über Sex sprechen und über alle Mythen und Gerüchte, die es gibt. Denn sobald wir die Schule verlassen denken wir, wir sind super aufgeklärt.

Häufig fehlen uns aber wichtige Informationen, um unseren Körper, unsere Lust und die unserer Partner:innen zu verstehen. Das ist vor allem für die eigene Sexualität und das Wohlbefinden wichtig, aber auch dann, wenn du mit Jugendlichen, Kinder oder eben mit Menschen zusammenarbeitest.

Sex betrifft uns nämlich alle, ob wir welchen haben oder nicht. Und Aufklärung im Bereich der Sexualität hilft uns in vielen anderen Lebensbereichen.

Wir klären in diesem Kurs was Kinder, Jugendliche und alle anderen Menschen zum Thema Sexualität fragen könnten, welche Antworten passen würden und was das eigentlich mit dir zu tun hat. Außerdem sprechen wir über Mythen und Fakten und ja, über Sex! 

 

Die Referentin Julia Henchen ist unter anderem Sexualpädagogin und betreibt den Social Media Aufklärungskanal „Lustfaktor“.

Eine Anmeldung ist erforderlich

Die Veranstaltung findet als Webseminar über eine Videokonferenztool statt. GEW Mitglieder werden bei der Teilnahme bevorzugt.

Der Link zu Veranstaltung wird wenige Tage vor der Veranstaltung versandt.

 

Termin
15.12.2020, 18:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Teilnahmebeitrag
Die Teilnahme ist Kostenlos.
Anmeldeschluss
07.12.2020
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden
Ansprechpartner_in
Luca Schirmer
Organisationssekretär GEW Nordbaden
0721 18033295
Julia Henchen
Referentin Julia Henchen / Credit: Kim Hoss