GEW Baden-Württemberg
Sie sind hier:

La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre

für alle

Im Fokus stehen die ausdrucksstarken Plakate Henri de Toulouse-Lautrecs, die der Künstler für die Cabarets, Varietés und die Stars des Pariser Nachtlebens schuf. Seine eingängigen, farbstarken Werke lassen das Lebensgefühl der Bohème nachempfinden. Toulouse-Lautrec war nicht der Einzige, der seine Kunst in den Dienst der Plakatwerbung stellte: Avantgardekünstler wie Pierre Bonnard oder Felix Vallotton nahmen sich des noch jungen Mediums an. Jules Chéret, Alfons Mucha oder Théophile-Alexandre Steinlen spezialisierten sich sogar auf Plakatgestaltung. Ihre Werbeentwürfe für Tanzlokale und Theater, Zeitschriften, Fahrräder oder Kakao begeisterten Kunstkritiker und Sammler gleichermaßen.

Die Einflüsse des japanischen Farbholzschnittes, die plakative Farbigkeit sowie die visuelle Kraft der eingesetzten Typografie eröffnen ein weites Feld der Möglichkeiten, wie dieses Thema spannend in den heutigen Unterricht übertragen werden kann. Drucktechniken können mit grafischen Elementen, kolorierte Farbflächen mit spannender Zeichnung kombiniert werden.

Nach einer Führung durch die Ausstellung werden die unterschiedlichen Facetten der Übertragbarkeit auf den Unterricht ausgelotet und bei einem Workshop erprobt.

Termin
03.04.2019, 15:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort


Waiblingen
Teilnahmebeitrag
für GEW-Mitglieder: kostenfrei; für Nichtmitglieder: 10 Euro
Anmeldeschluss
20.03.2019
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
Ansprechpartner_innen
Sabine Pelzl
GEW Nordwürttemberg (NW)
Silcherstraße 7
70176 Stuttgart
0711 210 30 44
Heidrun Roschmann
Stellvertretende Vorsitzende GEW Nordwürttemberg
0711 21030-44
Referent_innen
Dozentin der Kunstschule Waiblingen
Bernd Etzkorn
Kreisvorstand Rems-Murr-Kreis