GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Rechtspopulismus, Rassismus und Bildungspolitik in Baden-Württemberg0

Referat durch Erhard Korn mit Diskussion

Wir laden alle Interessierten schon ab 19.00 Uhr zu Gesprächen bei Getränken und Snacks ein. Im Anschluss findet dann die Kreisversammlung für GEW-Mitglieder statt.

Wo Rechtspopulisten an der Macht sind, wird Demokratie abgebaut. Wo sie an die Macht wollen, werden Demokraten eingeschüchtert, etwa durch als „Aktion neutrale Schule“ verkaufte Denunziationsplattformen, die sich gegen Lehrkräfte und Schüler*innen richten. Dabei wird schnell deutlich: „Neutralität“ heißt für die populistischen Kräfte Nationalismus und Re-Militarisierung, Restauration eines antiquierten Frauenbilds, schwarze Pädagogik und Migrantenfeindlichkeit – nicht aber der Schutz von Menschenrechten.

Was sind die Ursachen für den Aufstieg des Rechtsextremismus und wie können wir als Lehrkräfte und Gewerkschafter*innen agieren? Was darf und soll Demokratiebildung? Es referiert Erhard Korn vom Vorstandsbereich Grundsatzfragen der GEW. Er ist Autor von zahlreichen Analysen zu diesem Thema in b&w und e&w.

Mathias Dewald (GEW Kreisvorsitzender)
Matthias Gruner (Stellvertreter)
 

Termin
14.11.2019, 19:30 - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort
Gemeindehaus der Eberhardskirche
Eugenstraße 24
72072 Tübingen
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Mathias Dewald
Kreisvorsitzender Reutlingen/Tübingen

Kusterdingen
07071 38520
Referent_in
Erhard Korn
Leiter Vorstandsbereich Grundsatzfragen