GEW Baden-Württemberg

GEW-Aktiven-Klausur

Der Kreisvorstand der GEW Alb-Donau/Ulm traf sich am 18. Januar zu einer Klausur in Berghülen.

v.l.n.r. Wolfgang Spengler, Margarete Schmuker-Spengler, Johann Peter Denk, Florian Häfner, Carolin Lutz, ___ , Susanne Sorgenfrei, Robert Burkhardt, Edmund Schnaitter


Nach den Kreisvorstandswahlen im Herbst wollte die GEW mit weiteren Aktiven die Weiterarbeit im Kreis vorantreiben. Dazu hatten die neuen Kreisvorsitzenden Edmund Schnaitter und Wolfgang Spengler ein abwechslungsreiches Programm vorgeschlagen. Neue Mitglieder im Kreis wurden über die „Basics“ informiert: Organisation der GEW, Zusammenarbeit mit wichtigen Personen, Zugang zu den Funki-Dateien. Darüber hinaus beschäftigten sich die Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre mit den bildungspolitischen Vorstellungen der GEW. Einen Schwerpunkt bildeten die Ist-Analyse der Kreisarbeit und die Zielsetzungen für die Zukunft. Am Ende eines gelungenen Tages waren sich alle einig, dass die GEW im Kreis ihre Arbeit weiter optimieren kann, wenn sie nicht aufhört für diese Ziele zu kämpfen.
Erfreulich war, dass sich einige junge Mitglieder entschieden haben, für die GEW aktiv zu sein. Dem neuen Kreisvorstand gehören an: Bettina Ruff, stellvertretende Vorsitzende und VL-Beauftragte, Johann Peter Denk, Rechner, Robert Burkhardt, Schriftführer, Florian Häfner, OV Vorsitzender Donau-Iller, Philipp Stegmaier, PG Junge GEW, Susanne Sorgenfrei und Margarete Schmuker-Spengler, OV-Vorsitzende Ehingen (Team), Jörg Bückle, Realschule, Johannes Glembek, Hochschule u. Forschung, Susanne Lubahn, Fachlehrer und GMS, Günter Thumerer und Brigitte Thumerer-Ring, Mitglieder im Ruhestand.

Wolfgang Spengler
Kreisvorsitzender (Team)