Zum Inhalt springen

Flucht und Asyl

Bewaffnete Konflikte bedrohen immer mehr Menschen, verhindern den Zugang zu Bildung, sie traumatisieren und zerstören Zukunftsperspektiven. Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, mehr als die Hälfte sind Kinder. Das Menschenrecht auf Bildung muss für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen gelten – ausnahmslos. Das entspricht der UN-Kinderrechtskonvention und dem Berufsethos der Bildungsinternationale, dafür tritt die GEW ein.

Kontakt
Manuela Reichle
Referentin für Frauen-, Gleichstellungs- und Geschlechterpolitik und Gewerkschaftliche Bildung
Telefon: 0711 21030-24