Zum Inhalt springen

+++Abgesagt+++ Rassismuserfahrungen im pädagogischen Kontext

für Lehrkräfte, Schulsozialarbeitende und Pädagogische Fachkräfte an Schulen und Interessierte

Umgang und Handlungsmöglichkeiten – Empowerment

Rassismus wird in Deutschland vor allem mit Rechtsextremismus gleichgesetzt und dadurch der alltägliche Rassismus oftmals stark tabuisiert. Die rassistische Prägung in der eigenen Sozialisation bleibt daher oft unerkannt und die kritische Auseinandersetzung von verinnerlichten Rassismen wird nur selten reflektiert. Dies macht auch vor den Schultüren keinen Halt und beeinflusst die Arbeit aller Lehrkräfte und Beschäftigten an Schulen.

Im Workshop werden verschiedene Themenschwerpunkte gesetzt: Empowerment & Weißsein. Aus diesem Grund wird die Gruppe der Teilnehmenden geteilt.

Empowerment:

Menschen, welche selbst Rassismus erfahren, wollen wir einen safer space für Austausch ermöglichen. Hierbei soll die Geschichte des Rassismus und dessen heutige Wirkweise im Raum Schule genauer beleuchtet werden. Das Themenfeld wird durch Inputs und unter Einbezug von Videos und/oder Texten aus Theorie und Praxis erarbeitet. Durch Austausch im Plenum, in Kleingruppen und in eigenständiger Reflexionsarbeit werden Rassismuserfahrungen reflektiert und Handlungsmöglichkeiten für den schulischen Alltag erweitert.

Kritisches Weißsein:

Für Menschen, die vom System des Rassismus profitieren, möchten wir einen Reflexionsraum eröffnen. Zu Beginn werden wir uns daher mit Rassismus und dessen Geschichte auseinandersetzen, um im zweiten Schritt die Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft und auf uns persönlich zu beleuchten. Im Mittelpunkt des Workshops steht dabei das eigene Weißsein und die Auseinandersetzung damit.

Das Themenfeld wird durch Inputs und unter Einbezug von Videos und/oder Texten aus Theorie und Praxis erarbeitet. Durch Austausch im Plenum, in Kleingruppen und in eigenständiger Reflexionsarbeit wird das eigene Weißsein reflektiert und Handlungsmöglichkeiten für den (Berufs-)Alltag entwickelt.

Bitte beachten: Beim Empowerment-Teil des Workshops können gegebenenfalls auf Anfrage auch Nichtmitglieder zugelassen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: fortbildung(at)gew-bw(dot)de

Termin
- Uhr
Veranstaltungsort
Bildungszentrum Wohlfahrtswerk
Silberburgstr. 93
70176 Stuttgart
Teilnahmebeitrag
kostenfreie Teilnahme; nur für GEW-Mitglieder
Anmeldeschluss
27.03.2024
Kontakt
Andrea Klebensberger
Tagungsmanagement
Telefon:  0711 21030-26
Referent_innen
Noomi Arndt
Annette Ganter