GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Besondere schulische Situation durch CoronaFachgruppe Gymnasien begrüßt Versetzung aller Schüler*innen

Die Gymnasiallehrkräfte innerhalb der GEW finden, dass das Kultusministeriums mit der Versetzung aller Schülerinnen und Schüler in die nächste Klassenstufe die richtige Entscheidung getroffen hat.

22.04.2020

Aus Sicht der GEW Fachgruppe Gymnasien hat das Kultusministeriums mit der Versetzung aller Schülerinnen und Schüler in die nächste Klassenstufe die folgerichtige Konsequenz aus der durch Corona entstandenen besonderen schulischen Situation gezogen.

„Dies ist einerseits im Sinne Schülerinnen und Schüler, die durch Corona selbst, aber auch durch die lange Zeit der Schulschließung und die noch nicht richtig absehbaren Entwicklungen beim jetzigen häuslichen Lernen verunsichert sind. Gleichzeitig ist damit für alle am Schulleben Beteiligten eine verlässliche Arbeitsgrundlage geschaffen“, finden Barbara Becker und Markus Riese, die Vorsitzenden der GEW-Landesfachgruppe Gymnasien.

Als Bildungsprofis würden die Lehrkräfte im kommenden Schuljahr die besondere Ausgangslage für alle Schülerinnen und Schüler im Blick haben und Lernstoff wie Unterricht entsprechend darauf abstimmen, so Becker.

Zurück