GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Unterstützungsfonds der GEW Nordbaden e.V.

Geschichte:

Der gemeinnützige Verein „Unterstützungsfonds der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Nordbaden“ mit Sitz in Karlsruhe ist 1994 aus einer Selbsthilfeeinrichtung mit Namen „Weihnachtsspende“ hervorgegangen.

Ziel des Vereins:

Lehrende und Erziehende aus einer wirtschaftlichen Notlage zu helfen.

Wer kann unterstützt werden:

Grundsätzlich alle Kolleginnen und Kollegen, die einer außergewöhnlichen finanziellen Belastung ausgesetzt sind. Zum Beispiel als Folge eines schweren Krankheitsfalls in der Familie. In anderen Fällen geht es um die Unterstützung einer alleinerziehenden Kollegin im Angestelltenverhältnis deren Tochter ein spezielles Hilfsmittel benötigt das die Krankenkasse nicht zahlt. Über die Anträge entscheidet der Verteilerausschuss.

Wer ist der Verteilerausschuss:

Christel Pörsch, Vorsitzende, Clivia Friede, stellvertretende Vorsitzende und Walter Zeller, Rechner, sowie vier weitere Personen. Gemeinsam beraten wir über Anträge und entscheiden über die Zuwendungen.

Wer kann einen Antrag stellen:

Gewerkschaftliche Vertrauensleute, Mitglieder aus Personal- oder Betriebsräten können für ihnen persönlich bekannte Kolleginnen oder Kollegen einen Unterstützungsantrag stellen.

Wohin mit dem ausgefüllten Antrag:

An Thomas Beckert in der GEW-Geschäftsstelle Nordbaden oder die Vorsitzende Christel Pörsch.

Ansprechpartner_in
Thomas Beckert
Mitgliederbetreuung GEW Nordbaden
0721 18033290