GEW Baden-Württemberg
Du bist hier:

Mitgliederehrung in Schwäbisch Hall

1430 Jahre Solidarität mit der GEW
Alle zwei Jahre ehrt der GEW Ortsverband Schwäbisch Hall seine langjährigen Mitglieder im Rahmen einer gemeinsamen Feier mit Aktiven und Mitgliedern im Ruhestand. So trafen sich im Juni 2013 viele GEW-Mitglieder in Schwäbisch Hall - Hessental, um diese Ehrungen mitzuerleben.

Auf 1430 Jahre Solidarität und Treue mit der Bildungsgewerkschaft brachten es allein die zu ehrenden anwesenden Mitglieder.

29 der 37 Jubilare nahmen in diesem Jahr an der kurzweilig gestalteten Feier teil, davon konnten 8 Mitglieder sogar  auf eine  60-jährige, 55-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft zurückblicken.

Die OV-Vorsitzende Christa Hopfinger bedankte sich in Ihrer Rede bei den Jubilaren für die jahrzehntelange Treue auch weit über deren aktiven Dienst hinaus, sowie die finanzielle und ideelle Unterstützung der GEW.

 …. „Weil es Sie als langjähriges Mitglied gibt, können Verbände Stärke zeigen, weil Gewerkschaften eine starke und verlässliche Basis brauchen, wenn sie etwas langfristig be-WIRKEN wollen!“….

Sie ging aber auch auf die aktuelle grün-rote Bildungspolitik und ihre Verwerfungen ein, beschrieb den „Reform- Tsunami“, der stellenweise unkontrolliert über die jahrzehntelang manifestierte Schullandschaft hinweg rollt, zwar vieles erneuern und verbessern will, mehr Bildungs- und Chancengleichheit schaffen will, aber eben auch Verunsicherung und Ängste in den Kollegien schürt. Nicht zuletzt, weil das Spardiktat und die stellenweise unstrukturierte Vorgehensweise der Landesregierung die Aufbruchstimmung und Bereitschaft für Reformen an der Basis aushöhlt.“

Umso wichtiger ist es, dass die GEW auch in Zukunft die starke gestaltende Kraft bleibt!

Der sich anschließende gesellige Teil bei Kaffee und Kuchen wurde umrahmt durch ein vielfältig musikalisches Rahmenprogramm und verschiedene Jonglageeinlagen von Steffen und Sabine Ockert ( von der GEW- Ostwürttemberg). 

Geehrt wurden 

für 60-jährige Mitgliedschaft: Rudolf Arnold, Herrmann Hoffmann

für 55-jährige Mitgliedschaft: Karl Wörsinger, Theodor Heizmann, Gerhard Wagner

für 50-jährige Mitgliedschaft: Werner Anders, Albrecht Nader, Werner Rempp

für 40-jährige Mitgliedschaft: Wilhelm Maier, Rotraud Flohr, Kurt Hertweck, Ursula Kuhn, Hans Kumpf, Hanne Noebel, Wolfgang Kurtenbach, 

Rüdiger Schorpp, Hildegard Traub, Christopher Mailänder, Dieter Heinold, Franz Mühleck,

für 25-jährige Mitgliedschaft: Christine Hildenbrand, Gisela Bunzel-Herrmann, Franz Zimmermann, Dorothea Hirth, Gerhard Ullmann, Marion Urbitsch, Petra Löchner, Andreas Stiegler, Joachim Härtig, Karlheinz Hanselmann

Text und Bild: Christa Hopfinger