GEW Baden-Württemberg

GEW besichtigt Lernfabrik Industrie 4.0

Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Balingen

Die Lernfabrik Industrie 4.0 ist ein Labor, das im Aufbau und in der Ausstattung industriellen Automatisierungsprozessen gleicht. Die SchülerInnen können zum Beispiel Bauteile, die in einer Fertigungslinie unterwegs sind, vollautomatisch steuern.

Der Schulleiter der PMHS, Herr Eugen Straubinger, ließ es sich nicht nehmen, persönlich seine Schule vorzustellen: ca. 2500 SchülerInnen, davon 800 im Bereich Metall und 140 KollegInnen. An der PMHS werden über 50 Ausbildungsberufe (von insgesamt 327) unterrichtet. Bei einer anschließenden Diskussion wurden auch allgemeine schulpolitische Themen angesprochen.

 Der Stellvertretende Schulleiter, Herr Martin Schatz, zeigte den GEW-KollegInnen nach der ersten Informationsrunde die Lernfabrik und rundete seine Ausführungen mit einem Rundgang über den gesamten Campus der PMHS ab.

Angesichts der Bedeutung und der Aktualität dieser Fortbildung wurde spontan der Wunsch nach einer Fortsetzungsveranstaltung laut.